Rettet die Ostsee! Den Bau des gigantischen Ostsee-Tunnels stoppen!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Jennifer Bick
1 week ago
Weil die Natur an erster Stelle stehen sollte. Immer wird alles nur kaputt gemacht und dafür Landschaften und die Lebensräume der Tiere zerstört. Und wofür? Für einen unwichtigen Tunnel.

Thanks for adding your voice.

Tanja Lange
2 weeks ago
Ich das wichtig finde

Thanks for adding your voice.

Sabine Schuler
2 weeks ago
Stopp mit dem Vernichten der Umwelt, der Zerstörung des Lebensraumes unzähliger Lebewesen...wir müssen mit einer neuen Zeitrechnung beginnen!!!

Thanks for adding your voice.

Ralf Loeber
2 weeks ago
Weil es ein gravierender Eingriff in die Natur darstellt, dessen Auswirkungen wir garnicht abschätzen können. Gibt es doch eine gut funktionierende Schifffahrt zwischen DK und D.

Thanks for adding your voice.

Jochen Schütte
2 weeks ago
Weil damitein wunderschönes , ursprüngliches Paradies zugrunde ginge!

Thanks for adding your voice.

Bernd Behrmann
2 weeks ago
Die Kapitalisten sind wie Raubritter!! Der Weg zum Verfassungsgericht muss gegangen werden

Thanks for adding your voice.

Manfred Hansen
2 weeks ago
Es benötigt niemand wirklich den Ostsee-Tunnel.

Thanks for adding your voice.

Christine Bloecher
2 weeks ago
Weil ich bereits, seit vielen Jahren, zahlreiche Petitionen unterschrieben und natürlich auch geteilt habe, die sich gegen die Genehmigung, dieses überhaupt nicht erforderlichen Tunnels, ausgeprochen haben, unterschreibe ich natürlich auch diese Petition und werde sie, selbstverständlicherweise, auch teilen.
Es ist so unfassbar, das in der Zeit, in der der Klimawandel uns weltweit, an allen Orten, zeigt, wie es um unseren Planeten, nach jahrzehntelangem Raubbau, aussieht, diese Genehmigung hat erteilt werden können, durch einen absolut als korrupt zu bezeichnenden Richter.
Denn niemals hätte die Genehmigung gegeben werden dürfen, für einen Tunnel, den niemand braucht und der aufs höchste lebensbedrohlich ist, sollte dort einmal ein Brand ausbrechen, wie es, hin und wieder, bereits in den Alpentunneln, zu beklagen gewesen ist.
Außerdem bewältigen die Fähren, die diese Strecke, nach wie vor, befahren, das Verkehrsaufkommen auf lockerste Weise und diese Fähren sollen zukünftig auch mit schadstoff-reduzierten Elektro-Motoren ausgestattet werden.
Zudem ist die große Frage, welche:r Autofahrer:in es vorzieht, durch einen dunklen und somit sehr bedrohlich wirkenden Untermeeres-Tunnel zu fahren, wenn sie die schöne Fahrt, mit der Fähre, während der man dann, an Deck, die Meeresluft einatmen kann und den weiten Blick, über das Meer genießen können wird, vorziehen soll.
Zumal es auch noch die Frage ist, ob die Mautgebühr, die, zur Refinanzierung, des Tunnelbaus, für die Passage erhoben werden wird, nicht noch wesentlich teurer ausfallen wird, als die Fähr-Gebühr.
Auf alle Fälle ist der geplante und leider genehmigte Tunnelbau ein umwelttechnisches katastrophales Problem, welches unsere Politiker nur deswegen erzwungen haben - und dafür womöglich auch den entscheidungs-befugten Richter zu der entsprechenden Entscheidung bewegt haben (was nur noch nicht öffentlich geworden ist) - damit diese Politiker, bei künftigen Staatsbesuchen, sobald der Tunnel fertig gestellt worden ist, damit glänzen und sich profilieren können.
Das selbe ist ja bei den berühmten Katastrophen-Bauwerken "Stuttgart-21", "Elb-Philharmonie", "BER" und ähnlichen bereits so geschehen - auch diese Bauwerke wurden nicht benötigt, doch unsere Politiker haben diese einfach durchgeboxt, um damit sich darstellen zu können, das die Kosten, letztendlich auf den Schultern, der arbeitenden Steuerzahler, hängen geblieben sind, wurde da immer nur ganz nebenbei erwähnt.
Um hier aber wenigstens den größten Schaden noch zu vermeiden und die so wertvollen Riffe zu erhalten, unterschreibe und teile ich diese Petition.

Thanks for adding your voice.

Daniela Hunaeus
2 weeks ago
Weil der Ostsee verschont bleiben soll.

Thanks for adding your voice.

Anja Dosa
2 weeks ago
Mir liegt Großenbrode sehr am Herzen, und ich wünsche mir, dass dieser wunderschöne Ort nicht irgendwann kaputt gebaut wird und seinen Flair verliert! Und viel wichtiger noch ist, dass auch das wieder so vielen Tieren ihren Lebensraum nimmt.