Keine Verpflichtende Teilnahme der Bundesjugendspiele in Hessen mehr!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Es reicht! 

Jedes Jahr aufs Neue werden wir Schülerinnen und Schüler dazu gezwungen an den Bundesjugendspielen teilzunehmen und irgendwann sollte mal Schluss sein!

Was ist das Problem?

Die Bundesjugendspiele sind veraltet und es gibt nie etwas Neues. Das bedeutet Schülerinnen und Schüler müssen jedes Jahr die selben Aufgaben erledigen.Dies ist kein wirklich abwechslungsreiches Angebot und auf Dauer (dieses Jahr mein 9. mal) nerven die Bundesjugendspiele nur noch die meisten Schülerinnen und Schüler. Außerdem ist es deprimierend, dass ein Leistungsunterschied zwischen Geschlechtern gemacht wird. Wieso wird von mir als Jugendlicher mehr erwartet als von einer Jugendlichen? Wer sagt das nur, weil man männlich ist, gleich sportlicher ist? Die Bundesjugendspiele nehmen jedes Jahr ein großen teil des Sportunterrichts ein und trotzdem ist das Ergebnis meistens für viele Schülerinnen und Schüler enttäuschend. Es gibt zwar die Teilnahmeurkunde aber diese sind mehr nutzlos als nützlich. Ein weiteres Problem ist das oftmals unsportliche Kinder "auf der Strecke bleiben". Die Ergebnisse auf den Urkunden sind nicht wie im normalen Sportunterricht meist auf Verbesserung aufgebaut, sondern auf reinen Leistungen und dies ist unfair gegenüber Anderen. Außerdem kommt es oftmals vor, dass vor allem fülligere Schülerinnen und Schüler von anderen Schülerinnen und Schüler ausgelacht oder runtergemacht werden.

Was sind meine Lösungsvorschläge?

  • Keine verpflichtende Teilnahme für Schülerinnen und Schüler mehr, ab der weiterführenden Schule.  
  • Nicht nur einen Geschlechtsunterschied, sondern auch ein körperlicher Unterschied
  • Nicht nur nach Leistungen bewerten
  • Abwechslungsreicheres Angebot

Was passiert eigentlich mit unseren Daten?

Diese Ansatz wurde mir in den Kommentaren gegeben und ich werde darüber recherchieren. Neue Infos wird es in ein Paar tagen hier geben.

Über mich:

Ich bin Yannik und 15 Jahre alt, ich besuche eine Mittelstufenschule und bin nun in der 8. Klasse im mittleren Bildungsgang (Realschule) und möchte etwas an der Situation ändern. Außerdem habe ich LRS ich entschuldige mich also für Rechtschreib- und Grammatikfehler.