Flughafen Bern-Belp für kommerziellen Flugbetrieb schliessen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Das Bundesamt für Zivilluftfahrt der Schweiz hat im Januar 2018 den Südanflug zum Flughafen Bern-Belp bewilligt. Das bedeutet: 1) Mehr Fluglärm für das Aaretal, also Rubigen, Münsingen, Wichtrach etc. 2) Weitere Einschränkungen für GleitschirmpilotInnen und andere Hängegleiter, etwa Flugverbotszonen bei Blumenstein und Gerzensee oder am Gurnigel, womöglich auch beim Bisehoger in Hasle-Rüegsau. 3) Verantwortungslose Aufrechterhaltung eines äusserst fragwürdigen Flugbetriebes in der kleinräumigen Schweiz bei einer auf uns zukommenden Klimakrise.

Dieser Entscheid ist mehr als fraglich, zumal mittlerweile etwa die in Bern ansässige Fluggesellschaft Skywork bankrott gegangen ist. Ausserdem lassen sich nach dem Hitzesommer 2018 Kurzstreckenflüge von Bern aus schlicht nicht mehr rechtfertigen. Nicht ein Ausbau ist gefragt, sondern ein Baustopp. 

Der Südanflug ist ein Schlag ins Gesicht der HängegleiterpilotInnen, welche sich die letzten Jahre immer kompromissbereit gezeigt haben. Wir verlangen heute die Einstellung des kommerziellen Flugbetriebes in Bern-Belp, mit Ausnahmen der Rega-Basis und unter Umständen des Segelfluges. In einer späteren Etappe müsste der Luftraum über Belp für Sichtflieger in einen Luftraum G, respektive E umgewandelt werden.

Die Schliessung des Flughafens Bern-Belp ist ein radikaler Schritt, aber er hat Potenzial: Warum nicht etwas Utopisches wagen? Die lärmgeplagten AnwohnerInnen der Berner Agglomeration, die HängegleiterpilotInnen der Region Bern (soaren am Gurten!), die Ruhesuchenden der Stadt Bern und ihrer Umgebung, die Umweltbewussten, die ReformerInnen, die TräumerInnen würden es uns danken!

Unterschreibe auch du die Petition für mehr nachhaltige Ruhe im Raum Bern!



Heute: Felipe verlässt sich auf Sie

Felipe Brunner benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Herr Regierungsrat Christoph Neuhaus: Flughafen Bern-Belp schliessen!”. Jetzt machen Sie Felipe und 2.036 Unterstützer/innen mit.