Petition update

Hinrichtungen aufgeschoben - Wiederaufnahme des Prozesses-  Dank Euch !

Saideh Azadi
Germany

Jul 16, 2020 — 

Liebe Unterstützer*innen 

Wir können etwas aufatmen: Die gestern stattfindenden Hinrichtungen von Amir Hossein, Said und Mohammad wurden aufgeschoben. Dank Euch!  Seit gestern sind, durch eure Hilfe, über 20.000 neue Unterstützer*innen dazu gekommen. Mittlerweile haben über 600 von euch eine Email an Heiko Maas geschickt - und es werden immer mehr!!

Jetzt heißt es dranbleiben! Aufgeschoben heißt leider noch nicht aufgehoben- und wir wissen wie unberechenbar das islamische Regime in Iran ist.

1. Teilt den Tweet oder das Video mit Petitionsunterstützer Milad.

2. Schreibt an Heiko Maas! Es sind knapp 600 Emails bis jetzt! poststelle@auswaertiges-amt.de

3. Kommt zu den anstehenden Demos! Teilt die Petition! Seid ihre Stimme! 

Samstag, den 18.07.2020  - Köln, 18:00-20:00, Bahnhofsvorplatz des Kölner Hauptbahnhofes
(Veranstalter: International Committee against Execution, Rednerin: Mina Ahadi (Menschenrechtsaktivistin) Kontakt: Mina Ahadi: 01775692413 / Email: minaahadi26@gmail.com Kian Azadi 01738206735

und Frankfurt,17 Uhr,  Ort: Zeil, gegenüber Myzeil

Montag, den 20.07.2020 - Berlin, 16:00-18:00, Vor dem Bundeskanzleramt
https://www.facebook.com/events/307538377049496/
(Veranstalter: Anti-tyranny resistance movement  Ali Khademolhosseini, Global young greens Regionalkoordinator für Europa, Menschenrechtsaktivist)

Samstag den 18.07.2020 - Kassel, 16:00, Opernplatz
(Veranstalter: International Committee against Execution)

....weitere Deutsche Städte können folgen

Weitere internationale Termine findet ihr weiter unten.

Was die letzten Tage passiert ist:

Durch die weltweiten Proteste, Aufrufe von Menschenrechtsaktivisten, Social Media sowie Graffiti in iranischen Städten und dem Twitter-Tweet    #اعدام_نکنید (übersetzt: #NichtHinrichten) war die Regierung gestern gezwungen einen Rückzieher zu machen. Statt der Hinrichtungen wird das Urteil nun nochmal überprüft!!!  Führende Zeitungen wie die New York Times und Spiegel berichten über die weltweiten Proteste.

Mehr als 4 Millionen Mal, innerhalb weniger Stunden, wurde der Hashtag:   #اعدام_نکنید  auf Twitter genutzt und war damit damit der meistgenutzte persische Hashtag aller Zeiten. Der Twitter Sturm zwang Sicherheitsbeamten der islamischen Republik zeitweise das Internet zu verlangsamen und in Teilen sogar zu sperren.

Und noch weitere gute Neuigkeiten: Die Anwälte der Drei erhalten Akteneinsicht!!!
Anwalt - Dr Babak Paknia- schreibt am 15.07.2020 auf Twitter  : 

Heute haben wir die Erlaubnis bekommen die Akten von #AmirHossein_Moradi , #Saeed_Tamjidi und #Mohammad_Rajabi einzusehen. Die gesamten Akten wurden uns zur Verfügung gestellt. Wir haben einen ersten Antrag auf Anwendung von Artikel 477 gestellt und werden nach gründlichen Sichtung einen weiteren Antrag mit Begründungen einreichen. Warten Sie auf die Aufhebung der Hinrichtungen!”    

Amir Hossein, Said und Mohammad sind Dank EUCH die Gesichter der Novemberbewegung 2019 geworden. Sie stehen für die vielen politischen Gefangenen im Iran, die ungehört bleiben.

Der Hashtag  #اعدام_نکنید erinnert an die vor etwa 30 Jahren stattgefundenen Massenhinrichtungen im Iran und ist in Anbetracht dieser Tatsache ein großer Erfolg. 


Weitere Termine- international:

Wien (Österreich), Samstag 18.07.2020 , Zeit: Folgt, Ort:Albertina Helmut-Zilk Platz

London (England), Sonntag 19.07.2020, Zeit: 14:00-16:00
Ort: Trafalgar Sq.  (Veranstalter: Solidarity Council with the struggle of people in Iran)

Helsinki (Finland), Samstag 18.07.2020, Zeit: 13:00- 15:00
Ort: Alexantrinakatu KolmenSepan Patsas
(Veranstalter: International Committee against Execution)

Kopenhagen (Dänemark), Sonntag 19.07.2020, Zeit: 14:00-15:00
Ort: Kultorvet 1175

Stockholm (Schweden), Freitag 17.7.2020, Zeit: 18:00 Ort: Sergels Torg (Veranstalter: International Committee against Execution,  Redner: Hormoz Raha)
Malmö (Schweden), Samstag 18.07.2020, Zeit: 13:00-14:00, Ort: Davidshallsbron zwischen Gustav Adolfs Torg und Triangeln (Veranstalter: International Committee against Execution, Redner Hassan Salehi)
Boras (Schweden), Samstag, 18.07.2020, Zeit: 13:00-15:00, Ort: STORA Torget (Veranstalter: International Committee against Execution, Redner Ismaiel Mardokhi)
Gothenberg (Schweden) 20.07.2020, Zeit: 17:00, Ort: Drotninggatan, vor der Station 

Vancouver (Canada), Samstag 18.07.2020, Zeit:14:30-16:00, Ort: Vancouver Art Gallery (Verastalter: International Commitee against Execution)
Toronto (Canada),Samstag 18.07.2020, Zeit: 15:00, Ort:  Mel Lastman Sq.
Monreal (Canada), Samstag 18.07.2020, Zeit: 12:00-13:00, Ort: Philip Square
Ottawa (Canada), Samstag 18.07.2020, Zeit: 14:00, Ort: Vor dem kanadischen Parlament)

USA Washington (USA) Mittwoch 15.07.2020, Zeit: 13:00,  Ort: Vor dem Büro der iranischen Vertretung, 1250 23 St. # 200 N.W. Washington DC 200 37  Veranstalter: International Committee against Execution)

... weitere Städte können folgen (schaut rein!)

Viele Grüße
Saideh Azadi

 


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.