Schließung der TU Kaiserlautern aufgrund der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Aufgrund der steigenden Infektionsfälle in Deutschland (und Rheinland-Pfalz) fordern die Studenten der TU Kaiserslautern weitreichende Maßnahmen von Seiten der Hochschulleitung.

Der restliche Prüfungszeitraum soll aufgrund dessen verschoben bzw. baldmöglichst nachgeholt werden, um eine Minimierung der Ansteckungsgefahr für die Studenten insbesondere Risikopatienten der TU, die sich gezwungen sehen trotz Angst die Klausuren anzutreten, zu gewährleisten.