KEINE FAMILIENFEINDLICHE ERHÖHUNG DER GRUNDERWERBSTEUER VON 5% auf 6,5%

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Alexandra Gallrach
6 years ago
SV

Thanks for adding your voice.

Martin Petzold
6 years ago
Das meiner familienplanung im Wege stehen wird!!

Thanks for adding your voice.

Nicole Meyer
6 years ago
... Es nicht gerecht ist euch noch mehr Geld zu geben. Lernt erst einmal das bereits vorhandene Geld sinnvoll einzusetzen. Danach kann man über Erhöhungen sprechen. Alternativ einfach mal NICHT die Politikergehälter erhöhen. Davon werdet ihr nicht sterben!

Thanks for adding your voice.

Michael Burczyk
6 years ago
Planungssicherheit ist die Grundlage für sinnvolles wirtschaftliches handeln; ich komme mir nun vor wie im wilden Westen, hat die SPD zum Thema Grunderwerbssteuer noch dieses Jahr genau das Gegenteil behauptet! Meine Stimme kriegen die nicht mehr, danke für nichts!

Thanks for adding your voice.

Gregor Krausmann
6 years ago
Ich unterschreibe, weil in vielen Regionen, wie hier in Aachen, viele Immobilien sowieso schon überteuert verkauft/gekauft werden aufgrund der hohen Nachfrage und wenig Angebot. Die zusätzlichen Kosten durch die Anhebung der Grunderwerbssteuer macht die Sache somit noch schwieriger etwas bezahlbares zu finden, da das Budget so noch weiter gekürzt wird.

Thanks for adding your voice.

Axel Dr. Mölders
6 years ago
gez. Dr. Mölders

Thanks for adding your voice.

Claudia Schmitz-Wagner
6 years ago
weil Familien unsere Zukunft sind und die Belastungen bereits sehr hoch sind

Thanks for adding your voice.

thomas hartmann
6 years ago
...weil ich sozialistische Abzocker verabscheue!

Thanks for adding your voice.

Katrin Jansen
6 years ago
Habe einen 4-jährigen Sohn und bin gegen jede weitere Steuererhöhung!

Thanks for adding your voice.

Frank Tapper
6 years ago
...eine gewaltige Bremse bei sämtlichen Immobilieninvestitionen und somit der Einstieg in eine nationale Rezession...