Guns-N'-Roses-Fans - wir wollen unser Geld NICHT zurück

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Leute, so schlecht war die Nummer nicht! Das ist Live! Und das Olympiastadion in Berlin ist schon immer eine beschissene Live-Location gewesen! Siehe hierzu auch die Ausführungen beim "Rolling Stone"!

Mikrofonausfälle, ok, gibt es immer mal wieder, hat keiner mit Absicht gemacht. Stimme versagt, auch Axl ist nur ein Mensch.

Leute kommt mal runter! Und der Scheiß, es wär schon um 22:00 Uhr Schluss gewesen, habe im Olympiastadion noch nie erlebt, dass es länger geht, wird wohl eine Vorschrift sein.

Die "Konzertkritiker" schreiben auch nur ab, was BILD und SPIEGEL vorschreiben, inklusive der inhaltlichen Fehler:

"Bis zu 40 Songs spielen Guns N' Roses auf dieser Tournee am Abend, die Auftritte dauern gewöhnlich dreieinhalb bis vier Stunden. Im Berliner Olympiastadion aber brechen Rose, McKagan, Slash und ihre vier Tourmusiker das Konzert bereits eine Stunde vor dem geplanten Ende mit ihrem größten Hit ab."

Stimmt so nicht ganz, dem wahren Fan brauche ich hier nichts zu erklären..... 

Also setzen wir wahren Fans ein Zeichen und sagen: NEIN, WIR WOLLEN UNSER GELD NICHT ZURÜCK!!!!!

Es war sicherlich technisch nicht das Beste, aber GUT!!!!



Heute: Carsten verlässt sich auf Sie

Carsten Schnitzer benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Guns-N'-Roses-Fans - wir wollen unser Geld NICHT zurück”. Jetzt machen Sie Carsten und 4 Unterstützer/innen mit.