Grundgesetz für alle: Schutz der sexuellen und geschlechtlichen Identität JETZT!

Grundgesetz für alle: Schutz der sexuellen und geschlechtlichen Identität JETZT!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.
Bei 25.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!

In Berlin und Frankfurt wurde ich körperlich angegriffen, beim Blutspenden abgelehnt und mir wurde mehrmals angeraten mich “heilen” zu lassen. Und das alles nur, weil ich schwul bin. Ich bin Christian Gaa, 28 Jahre alt und Initiator von GRUNDGESETZ FÜR ALLE. In Deutschland finden sexuelle und geschlechtliche Identität bis heute keinen Schutz durch unser Grundgesetz. Diskriminierung und Unterdrückung per Gesetz ist in Deutschland noch immer bitterer Alltag für Millionen von queeren Menschen. Das wollen wir ändern!

So ist es zum Beispiel normal, dass ich kein Blut spenden darf, weil ich homosexuell bin. Für den deutschen Staat ist das nämlich gleichbedeutend mit fast täglich wechselnden Sexualpartnern und dass ich sicher eine Krankheit habe. Auch ist es legal mir „Heilung“ anzuraten, weil ich homosexuell bin. Konversionstherapien, auch bekannt als „Homoheilung“, sind in Deutschland noch immer erlaubt, sofern diese an Erwachsene gerichtet sind. Nicht viel besser sieht es für viele Menschen in meinem Umfeld aus. So darf ein guter Freund von mir aufgrund des sog. „Transsexuellengesetzes“ nicht selbst über seinen eigenen Namen, Personenstand oder Geschlechtsangabe bestimmen. Stattdessen muss er vor Gericht sein Geschlecht „beweisen“, sich begutachten lassen und dafür tausende Euro zahlen. Genauso muss ein von mir befreundetes lesbisches Pärchen eine Stiefkindadoption über sich ergehen lassen, um als Eltern ihrer eigenen Kinder anerkannt zu werden. Wie kann das alles legal sein?! Weil die sexuelle und geschlechtliche Identität noch immer nicht durch das Grundgesetz geschützt sind. Das müssen wir ändern! Und das können wir ändern!” 

Gemeinsam mit Sören Landmann und Josefine Liebing habe ich mich entschlossen, dafür zu kämpfen, dass sich in Deutschland etwas ändert. Zusammen mit über 200 queeren Organisationen, Prominenten und Bundestagsabgeordneten arbeiten wir seit Monaten an der Kampagne GRUNDGESETZ FÜR ALLE: Wir fordern einen verlässlichen Schutz der sexuellen und geschlechtlichen Identität durch unser Grundgesetz durch die Ergänzung des Artikels 3, Absatz 3 Grundgesetz um sexuelle und geschlechtliche Identität. Unsere konkrete Forderung ist: In den nächsten Koalitionsvertrag muss - schwarz auf weiß - die Forderung eines verlässlichen Schutzes der sexuellen und geschlechtlichen Identität durch Artikel 3, Absatz 3 Grundgesetz. Ohne Wenn und Aber! 

Derzeit steht in Artikel 3, GG: “Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.” Dieser Artikel muss in der nächsten Legislaturperiode um sexuelle und geschlechtliche Identität ergänzt werden. Das Grundgesetz ist unsere Verfassung. Es enthält die wichtigsten Regeln für den Staat und damit auch für das Zusammenleben der Menschen in Deutschland. Derzeit werden aber noch nicht alle Menschen vom Grundgesetz geschützt. Das muss sich ändern. Deshalb fordern wir die Ergänzung des Artikel 3. Deshalb fordern wir das “Grundgesetz für alle”!

Die Änderung von Artikel 3 würde niemandem was wegnehmen, aber viele schützen.

Unterschreibe unsere Petition der Initiative GRUNDGESETZ FÜR ALLE auf Change.org und All Out! 

Euer Christian und das GRUNDGESETZ FÜR ALLE Team

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.
Bei 25.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!