Gegen Tierquälerei für YouTube: Sperrt Kitten Help Tv!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


Auf dem Kanal Kitten Help Tv werden Katzen gerettet, genau wie andere Tiere auf weiteren Kanälen des selben Betreibers. Das wäre toll, wenn es wirklich so wäre.

Aber in den letzten Tagen wurde die bittere Wahrheit enthüllt: Auf Kitten Help Tv und weiteren Kanälen werden Katzen, Hunde und weitere Tiere „gerettet“, die vorher vom Kanalbetreiber selbst gequält werden. Katzen werden wohl in Teiche geworfen, damit es so aussieht als würden sie komplett nass gerettet werden. Dieselben Katzen werden mehrere Male gequält und wieder „gerettet“. Tiere werden für den Content teilweise zu Tode gequält, komplett andere Tiere sollen dann den angeblichen Zustand der eigentlich toten Tiere zeigen. Dann wird das gleiche mit den neuen Tieren wiederholt.

Es ist völlig inakzeptabel dass solchen Menschen auf YouTube eine Plattform gegeben wird und mehrere Millionen Menschen die „Rettungsaktionen“ sehen, im Glauben, dass den Katzen wirklich gutes getan wird. Deshalb muss Youtube reagieren: Das Sperren aller dieser Kanäle ist das Mindeste, was jetzt getan werden muss. So etwas darf auf YouTube nicht existieren , es darf nicht sein, dass für „Entertainment Videos“ Tiere gequält und getötet werden, so etwas darf von YouTube nicht akzeptiert werden.