pflegenotstand

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Sehr geehrter Herr Spahn,

ich,Young Ja Park-Kriegler, kam vor 46 Jahren als Krankenschwester im Alter von 20 Jahren aus Korea nach Deutschland. Damals war Pflegekräftemangel. Jetzt haben wir schon lange einen Pflegenotstand. Wie wird es in 10 Jahren aussehen?? Die Situation verschlimmert sich immer mehr. Wir müssen etwas tun!!! Wir können es uns nicht leisten, die Auszubildenden in der Altenpflegehilfe nicht zu bezahlen.Meine Tochter hat in ihrem freiwilligen sozialen Jahr 380€ Taschengeld bekommen.Jetzt,wo sie die Ausbildung zur Altenpflegehelferin macht, bekommt sie nichts,muss aber jeden Morgen um 5:15 Uhr zur Arbeit, 12 Tage am Stück. Sonntags muss sie mit dem Fahrrad fahren, weil kein Bus fährt, obwohl wir in der Stadt leben. Pflege wird immer gebraucht, egal ob Sonntag oder Montag, ob Tag oder Nacht. Pflege muss Wertschätzung erfahren, jetzt!! Unsere Auszubildenden müssen bezahlt werden !!

Wir müssen gemeinsam für alle Menschen Verantwortung tragen, sowohl für alte Menschen, als auch für junge. Unsere Gesellschaft muss in Würde alt werden können!! Wir dürfen niemanden im Stich lassen !!

Deshalb treffen wir uns am 4.4.2020 in Dinslaken am Neutor um 12:00 Uhr. Zeigen wir unsere Solidarität mit den Jugendlichen und den älteren Menschen! Lassen Sie uns gemeinsam dafür einstehen!!

Mit freundlichen Grüßen,

Young Ja Park-Kriegler