Notfall-Hydrocortisonpen Morbus Addison, Nebennierenkrisentot verhindern.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Empfänger:

Gesundheitsminister

Jens Spahn MdB

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

T: 030 227 - 79309
F: 030 227 - 76814

jens.spahn@bundestag.de

Immer wieder kommt es zu Todesfällen weil der Morbus Addison Erkrankte in einer Nebennierenkrise keinen unkomplizierten Notfall-Pen zur Verfügung hat (wie z. B. der Anaphylaktiker den Autoinjekt mit Adrenalin zur Verfügung hat). Ich mache darauf aufmerksam und fordere zugleich dazu auf, Gelder bereit zu stellen damit ein Notfall-Hydrokortisonpen zeitnah hergestellt wird, damit die Morbus Addison Erkrankten in lebensbedrohlichen Krisen diesen einsetzen können. Das Anmischen einer Ampulle ist dem Erkrankten in einer Situation der Schwäche und Krise oft nicht mehr möglich und kostet Leben. Bitte unterstützen Sie uns und unterschreiben diese Petition die an den Gesundheitsminister Jens Span gerichtet ist.

 



Heute: Kerstin verlässt sich auf Sie

Kerstin Hoppe benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Gesundheitsminister Jens Spahn: Cortisonpen Morbus Addison Nebennierenkrisentot zu verhindern.”. Jetzt machen Sie Kerstin und 731 Unterstützer/innen mit.