Gertrud Maltz-Schwarzfischer, benennen Sie die Drei-Mohren-Straße Regensburg um!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


In vielen Städten wurden einige Straßen und Plätze, die kolonialrassistisches und rückschrittliches Gedankengut offenlegen, umbenannt. In Regensburg wurde dies jedoch nicht getan. In der Regensburger Altstadt gibt es trotz Demos und vielem mehr immer noch die sogenannte "Drei-Mohren-Straße". In dieser Straße gibt es hierzu noch ein gleich benanntes Restaurant, dass den Namen "Cafe Bar Drei Mohren" trägt.

Vorerst. Was bedeutet der Begriff "Mohr"?

Mohr ist eine veraltete deutschsprachige Bezeichnung für Menschen mit dunkler Hautfarbe. Historisch bezeichnete es zunächst Bewohner Mauretaniens, bereits im Mittelalter auch verallgemeinert Menschen mit dunkler Hautfarbe, seit dem 16. Jahrhundert ausschließlich in dieser erweiterten Bedeutung.

Seit etwa 1960 wurde auf eine Zwiespältigkeit des Wortes zwischen historischer Entwicklung und Verwendung als stereotype Bezeichnung hingewiesen, die eine bestimmte Vorstellung von einem Schwarzen wecke, was zu Diskussionen um dessen diskriminierenden Charakter führte.

In Zeiten in denen Menschen trotz der Corona-Umstände auf die Straßen gehen und um Gleichbehandlung und ein Leben ohne Diskriminierung kämpfen, wünsche ich mir von der Stadt Regensburg die "Drei-Mohren-Straße" umzubenennen.