Zugang zur Reuss für Alle!

Zugang zur Reuss für Alle!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Ruedi Roth Notz hat diese Petition an Gemeinderat Jonen gestartet.

Die instinktive Reaktion auf die geplante Sperrung der Zufahrt zur Reuss ist fast immer Verständnis (siehe Ausschreibung im Amtsblatt vom 14. Mai 2021). Allerdings haben auch ALLE ihre Meinung geändert nachdem sie folgende Gegenargumente gehört haben (aus nicht repräsentativen Umfrage im Dorf).

Es geht darum den Zugang zur Reuss nicht nur noch für „fitte“ Fussgänger und Radfahrer zu ermöglichen, sondern auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Dabei denken wir nicht nur an körperliche Beeinträchtigungen, sondern beispielsweise auch Mütter mit Kleinkindern oder ältere „Reuss-Schwimmer“ oder Bauarbeiter über Mittag oder Haustierhalter in der Sommerhitze, eBike Fahrer, etc. etc.

Zusammen mit der eher schwachen Begründung („Reklamationen von Anwohnern und einigen Wanderern“), sind wir der Meinung, dass die vollständige Sperrung der Zufahrt zur Reuss unverhältnismäßig ist. Daraus ergäbne sich eine zu starke Einschränkung für die Dorfbewohner und des ohnehin nicht sehr breiten Freizeitangebotes.

Insbesondere ist auch zu bedenken, dass den hunderten von potentiellen Nutzern gerade mal 2 potentiell betroffene Anwohner gegenüberstehen. In den angeblichen Reklamationen von Wanderern sehen wir keine rechtliche Grundlage oder Begründung für ein Verbot.

Zudem kann das Problem der Staubentwicklung auch ohne Sperre oder Teerung der Zufahrt gelöst werden. Im Internet haben wir auf Anhieb 3 – 4 ökologische Varianten gefunden, die man prüfen könnte/sollte.

Oder aber man setzt eine klare Geschwindigkeitsbeschränkung ein, statt nur eines Warnschildes.  

Der Antrag lautet also;

Antrag
Die vollständige Sperrung der Reuss Zufahrt für Auto, Motorräder, Mofas & eBikes entlang der Parzelle 724 ist nicht umzusetzen.

 

Als Alternative ist ein Sonntagsfahrverbot im Sommer, für Autos und Motorräder denkbar (wie das auch an anderen Orten gelöst wird).


Begründung
Der Zugang zur Reuss muss für alle Dorfbewohner und im Dorf tätigen Menschen möglich bleiben. Nicht alle sind in der Lage die Strecke vom Sportplatz bis zur Reuss und zurück – beispielsweise in der sommerlichen Hitze - zu Fuß zurückzulegen oder mit dem Fahrrad dahin zu gelangen.

Dies gilt insbesondere für

-       Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen

-       Menschen mit Mobilitätseinschränkungen (ältere, rekonvaleszente)

-       Eltern mit Kindern

-       Tierhalter

-       Arbeiter über die kurze Mittagspause

-       Einwohner mit dem verbotenen eBike

-       Einwohner ohne Fahrrad

...(Liste nicht abschliessend).

 

 

 

 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!