Errichtung von Mountainbike Single-Trails rund um den ReuttenerTalkessel inkl. Pumptrack

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Der Mountainbike Sport hat sich in den letzten Jahren extrem weiterentwickelt. In Reutte sieht das Ganze meist aber so aus: man zieht seine Radbekleidung an, schwingt sich auf sein Bike, kurbelt zu einer Hütte oder macht eine Rundtour, kehrt irgendwo ein und startet dann wieder heimwärts - und all das nur auf Forstwegen (oder eben illegalen Single-Trails).
Allerdings gibt es immer mehr Biker, die auch Single-Trails legal befahren möchten - zumal die meisten MTBs seit einigen Jahren als Trailbikes ausgelegt werden - weil es einfach mehr Spaß macht auf den Trails :-)

Derzeit gibt es nicht nur im Talkessel sondern auch im gesamten Bezirk sehr wenig legal zu befahrende Single-Trails. Den Trail-Sportlern bleibt somit nichts anderes übrig als sich illegal auf den Trails zu bewegen. Dies stört aber nicht nur die Wanderer, sondern auch die Grundbesitzer wie auch Naturschützer/Jäger/etc. - was sogar in Fallenbau ausartete (siehe Medien), Schlägereien auf den Wegen oder aber Kinder zum illegalen Bau eines Dirtparks in die Lechauen bemüssigte (Lechaschau)...
Selbst sogar Tourenempfehlungen in verschiedenen Onlineplattformen und Bikeführern beinhalten meist auch Single-Trails, die für Biker nicht freigegeben sind.

Das immer noch geltende Forstgesetz von 1975 besagt (leider!), dass alle Wege nur "betreten" aber nicht "befahren" werden dürfen. Bedeutet, man darf das MTB auf den Trails zwar schieben, aber nicht befahren. Es gibt zwar immer wieder Leute in Foren die behaupten, das gelte nur für den Wald aber nicht für das "alpine Ödland" - ist aber absolut unrichtig und kann gern auf www.ris.bka.gv.at nachgelesen werden. Auch diese Wege gehören schlussendlich irgendjemandem...

All dies bedeutet nun in Folge: um künftig mehr werdende Probleme und Interessenkollisionen zu vermeiden, sollten gemeinsam mit allen Betroffenen Lösungen gefunden werden, denn die Single-Trail-Befahrung kann wahrscheinlich nicht mehr aufgehalten werden. Es ist ja nicht so, dass nichts gemacht wird, aber die meisten bei uns geöffneten Wege sind reine Forstwege.
Es sollten somit interessante Strecken mit Fachplanern ausgemacht, geplant, geregelt, vielleicht auch umgebaut und eingerichtet werden - allerdings kein(!) Bikepark a la Serfaus oder Sölden und stattdessen reine Natur- und Single-Trails in Shared-Auslegung. Wichtig ist ein gemeinsames Miteineinander von Wanderern und Bikern!

Für all das gibt es das "Tiroler Mountainbike Modell 2.0" seitens Land Tirol, in welchem alle Informationen, Vorhaben, Statistiken, Beschilderungen, Versicherungen, etc. vorbildlich aufbereitet wurden, als auch Anleitungen und Empfehlungen zum Trailbau. Es gibt sogar Förderungen dazu plus eine Übernahme der Haftungen inkl. kleines Wegepflegeentgelt da eben der Bau und die Öffnung solcher Trails sehr gewünscht ist.
Laut Statistiken aus diesen Unterlagen geben bereits 49% der befragten Biker an, ihnen sei das Befahren von Single-Trails "sehr wichtig" und 34% immer noch "wichtig" - bedeutet meiner Meinung nach, der Talkessel wäre hier prädestiniert dafür!
Siehe https://www.bergwelt-miteinander.at/sommer/mountainbike.html

Zusätzlich zu den Trails könnte auch ein Pumptrack in einer der Gemeinden installiert werden. Pumptracks sind kleine Rundkurse, meist aus Lehm, Asphalt und/oder Gummi- und Holzbahnen geschaffen und mit kleinen Hügeln, Anliegern, Sprungmöglichkeiten, als auch Elementen aus Holz (namens "North-Shores") versehen werden, um Pump-, Sprung- und Geschicklichkeitstechniken mit dem MTB (oder auch BMX und Laufrad der ganz Kleinen) trainieren und lernen zu können.
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Pumptrack und https://de.wikipedia.org/wiki/North-Shore-Trail
Das macht Erwachsenen als auch Kindern einen großen Spaß - es gibt sogar Meisterschaften dafür...

Die Zielgruppe eines solchen Pumptracks wäre meiner Meinung nach auch weitaus größer als die des Reuttener Funparks, welcher eigentlich eher für Scooter- und Skateboard-Fahrer ausgelegt wurde (zum Teil auch BMX, aber die fahren auch lieber in Pump-/Dirttracks).

Im Übrigen entsteht gerade in Lermoos ein kleiner Pumptrack, aber das ist einiges entfernt und verkehrsbedingt am Wochenende schwer zu erreichen.

Diese Petition soll nun erreichen, dass wir uns mit den Gemeinden (des Talkessels oder den Gemeinden von Weißenbach bis Vils) inkl. REA und Interessierte (Bikegeschäfte, Hüttenbetreiber, Radclubs, Private) zusammensetzen und sich ein Konzept dazu überlegen und gemeinsam umsetzen versuchen - wobei natürlich die Grundbesitzer mit eingebunden werden müssen.

Gewinnen davon können alle MTB-/Single-Trail-Fahrer, die Wanderer und auch die Grundstücksbesitzer zumal die Routen dann klar gekennzeichnet und geregelt werden, als auch am Pumptrack das Pumpen und Springen mit dem MTB/BMX/Laufrad/etc. geübt werden kann.

Bitte sieh Dir dazu auch folgende Webseiten und Videos an:
https://www.bergwelt-miteinander.at/sommer/mountainbike.html
https://www.tirol.at/reisefuehrer/sport/mountainbiken/greattrails
https://velosolutions.com/pump-track/de/
https://www.lines-mag.at/streckenupdates/
https://www.youtube.com/watch?v=L-QSh8a7hJQ
https://www.youtube.com/watch?v=P-QAMSsGOD8
https://www.youtube.com/watch?v=P0k3-UR8IYg
https://www.youtube.com/watch?v=zLoRI_0VJq0
https://www.youtube.com/watch?v=Fnu5gfmkjBg (in Memoriam ;-) )

Aber um es ganz klar zu sagen: diese Petition ist nicht dafür da um eine Gemeinde oder den TVB oder jemand sonstigem massiv unter Druck zu setzen! Es geht einzig und allein um zu schauen, ob es in der Bevölkerung von Interesse ist, solche Sportmöglichkeiten zu haben und zu nutzen - und das auf legale Art und Weise - und bei genügend großer Beteiligung hier weitere, gemeinsame Schritte anzupacken.

Mit Deiner Stimme unterstützt Du somit den Wunsch gemeinsam den Bau von Natur-/Singletrails in der Region als auch einen Pumptrack zu errichten.

Danke für die Unterstützung!



Heute: Martin verlässt sich auf Sie

Martin Nigg benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Gemeinden: Installation von Mountainbike Trails rund um den Talkessel von Reutte inkl. Pumptrack”. Jetzt machen Sie Martin und 1.034 Unterstützer/innen mit.