Mobile Luftreiniger – jetzt! Schützt die Oberschleißheimer Kinder!

Mobile Luftreiniger – jetzt! Schützt die Oberschleißheimer Kinder!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Ralf Boennemann hat diese Petition an Gemeinde Oberschleißheim gestartet.

Unterschriftenaktion der Oberschleißheimer SPD für die Ausstattung der gemeindeeigenen Schulen und Kindertagesstätten mit mobilen Luftreinigern

Nachdem die Mehrheit der Mitglieder des Oberschleißheimer Gemeinderats die Anschaffung von mobilen Luftreinigern für die gemeindeeigenen Schulen und Kindertagesstätten abgelehnt hatte, (GR-Sitzung vom 27.07.2021) wird der Vorstand der SPD Oberschleißheim nun eine Unterschriftenaktion durchführen, um der Oberschleißheimer Bevölkerung und speziell den Eltern und Großeltern, die Möglichkeit zu geben, sich für den Einsatz von mobilen Luftreinigern auszusprechen.

Die SPD Oberschleißheim bedauert die Entscheidung des Gremiums, da wirksame Alternativen fehlen und hauptsächlich Kostengründe angeführt wurden, um den Einsatz dieser Filter zu verhindern. „Der Schutz unserer Kinder im Präsenzunterricht muss höchste Priorität haben. Gerade da diese Luftreiniger jetzt nach langem Zögern durch die Staatsregierung gefördert werden und trotz angespannter Haushaltslage eingeplante Mittel vorhanden sind.“, so SPD-OV-Vorsitzender Maximilian Weiß. Kinder, Eltern und LehrerInnen haben in der Pandemie durch Unterrichtsausfälle, Homeschooling und Wechselunterricht stark gelitten. Das darf sich nicht noch einmal wiederholen. Die Anwendung von mobilen Luftreinigern in der Praxis hat bereits gezeigt, wie wirksam diese Geräte funktionieren.
Aber geringe Infektionszahlen von Oberschleißheimer Kindern, die während des Lockdowns ermittelt wurden, sind ein unsinniges Argument der GegnerInnen in den anderen Fraktionen. Denn der Schutz der Kinder muss während des regulären Schulbetriebs in vollen Klassenzimmern und nicht in leeren Klassenzimmern während eines Lockdowns gewährleistet sein. Die aus Kostengründen vorgebrachte Alternative „Stoßlüften und Maskentragen“ ist unzumutbar und schon im letzten Jahr krachend gescheitert.

Dass die Entscheidung gegen die Luftreiniger ausgerechnet kurz vor den Ferien gefallen ist, veranlasst die Oberschleißheimer SPD nun zusätzlich, die Öffentlichkeit zu informieren. Wir bitten daher die Oberschleißheimer Bevölkerung und speziell die Eltern und Großeltern - stellvertretend für unsere Kinder - ihre Stimme zu erheben, damit der Gemeinderat möglichst schnell und am besten noch vor der kalten Jahreszeit seine Entscheidung revidiert.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!