Erhalt der Bäume in der Gemeinde Am Mellensee

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


In Klausdorf, in der Gemeinde Am Mellensee, sind in den letzten Wochen viele Bäume den Sägen zum Opfer gefallen! 

Unsere Gemeinde ist geprägt von Bäumen, Seen und einer großen Naturverbundenheit.

Einwohner und Touristen schätzen das.

Jedoch erfolgten in den letzten Wochen viele Rodungen.

Alte Eichen, Kiefern und andere wertvolle Bäume sind so der Allgemeinheit entzogen worden.

Grundstücke in Klausdorf sind leergefegt und kein einziger Baum mehr auf den betreffenden Grundstücken zu finden.

Warum werden solche extremen Schneisenrodungen erlaubt?

Wo erfolgen Ersatzpflanzungen?  
Werden diese Ersatzpflanzungen kontrolliert?Kommen Sie unserem Ort wieder zugute?


Zum Verständnis: 
Bei der letzten Wahl haben sich viele Bürger im Ort durch ihre Wahl gegen ein solches Vorgehen ausgesprochen!!

Auch vor Jahren gab es diesbezüglich bereits Beschwerden von den Anwohnern.

Doch ist von einem Umdenken nichts zu erkennen.

Es ist erschütternd zu sehen, wie mit Jahrzehnte alten Baumbeständen, welche unseren Ort maßgeblich prägten, umgegangen wird!

Das neueste Beispiel hierfür:

Der alte Kiefernbestand, an einem Hotel, der Jahrzehntelang auch das Bild von Klausdorf als Erholungsort und Touristenort prägte, der auf Postkarten verewigt, in den Erinnerungen vieler Klausdorfer schon immer dorthin gehörte, ist ruiniert, weil sämtliche Kiefern gefällt wurden. 

In der Straße „Am Kiefernwald“ steht keine einzige Kiefer mehr und nur noch wenige private Kiefern. 

In der Straße „Unter Birken“ gibt es mittlerweile auch keine einzige Birke mehr! 
usw.

Was sind das für Entscheidungsträger?

Wir Klausdorfer haben ein Anrecht auf den Erhalt unseres Dorfcharakters, weil auch wir daraus Erholung schöpfen und die Bäume einen Wert darstellen, den wir den Nachkommen erhalten möchten.

Wir sind nicht entmündigt, sondern erwarten, dass die Gemeinde in unserem Interesse handelt!

Die Allgemeinheit hat ein Anrecht an jedem einzelnen Baum innerhalb der Gemeinde. 
Bäume prägen das Mikroklima und spenden Schatten und Schutz vor Sonne und auch starken Winden! 
Die erlaubten Rodungen nehmen uns diesen Schutz und gefährden dadurch auch angrenzende Gebiete, gefährden vor allem auch die Flora und Fauna, an der wir uns alle erfreuen! 

Es ist ein schlimmes Abbild, wie mit unser aller Eigentum umgegangen wird. 

Bitte zeige mit deiner Unterschrift, dass das nicht in Deinem Interesse ist und du für den Baumerhalt in der Gemeinde Am Mellensee eintrittst.