NWZ und AGO Oldenburg: Keine Räume für Propagandist des israelischen Staates!

Schauen Sie sich bitte genauer an, wie grobschlächtig und hasserfüllt Shalicar, Lieberman, Netanjahu u.v.a. die Kritiker jener - nicht durch Verteidigungsnotwendigkeiten gerechtfertigten! - israelischen Regierungspolitik verfolgen. Während die o.g. Kritiker (in Deutschland etwa die JÜDISCHE STIMME FUR GERECHTEN FRIEDEN IN NAHOST) sehr differenziert die Verletzungen der Menschen- und Völkerrechte benennen, damit feststellen, dass die eigentliche Bedrohung Israels eben jenen Rechtsverletzungen und damit dem unvorstellbaren Leid der Palästinenser "zu verdanken" sind. Sie werden den im Netz leicht zu findenden Reden auf der Preisverleihung an o.g. JÜDISCHE STIMME. oder auch im Vorfeld (etwa Prof. Reisin annñ,

Guenter Wimmer, Germany, Germany
2 years ago
Shared on Facebook
Tweet