NWZ und AGO Oldenburg: Keine Räume für Propagandist des israelischen Staates!

Es ist unfassbar und unerträglich, dass Menschen, die die menschenrechts- und völkerrechtswidrige Besatzungspolitik der israelischen Regierung öffentlich benennen wollen, so gut wie keine Veranstaltungsräume mehr zur Verfügung gestellt bekommen, aber gleichzeitig Propagandisten dieser Besatzungspolitik öffentlich hofiert werden. Muss man daran noch einmal erinnern? Die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ der Vereinten Nationen ist universell gültig, sie gilt also auch für Palästinenserinnen und Palästinenser.

2 years ago
Shared on Facebook
Tweet