Gedenktag für Pflege-und Adoptivfamilien

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Mit einer Petition möchten die Mitglieder des Forschungskonsortiums EMPOWERYOU, dessen Projektpartner PFAD ist, die Einführung eines nationalen Gedenktages für Pflege- und Adoptivfamilien einfordern.

Im Jahr 2018 lebten in Deutschland so viele Kinder in Pflegefamilien wie nie zuvor – Tendenz steigend (Statistisches Bundesamt, November 2019). Bundesweit mangelt es an Pflegeeltern. Ein Kind aufzunehmen, geht mit einer immensen Verantwortung, einer großen Bereicherung und auch vielen Herausforderungen für die ganze Familie einher. Pflege- und Adoptiveltern werden häufig mit belastenden Vorgeschichten ihrer aufgenommenen Kinder konfrontiert. Viele der Kinder haben frühkindliche Erfahrungen der Kindesmisshandlung und Vernachlässigung gemacht, die oft in unmittelbarem Zusammenhang mit späteren seelischen Gesundheitsproblemen stehen. Sie benötigen deutlich mehr Fürsorge und Unterstützung bei der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben als Kinder, die solche Erfahrungen nicht gemacht haben.
 
Der Forschungsverbund EMPOWERYOU hat es sich zum Ziel gesetzt, Pflege- und Adoptivfamilien zu unterstützen und Kinder und Jugendliche in Fremdunterbringung zu stärken. Wir glauben, dass Pflege- und Adoptivfamilien durch die Aufnahme eines Kindes in ihre Familie einen großen und immens wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten, dafür aber kaum Anerkennung erhalten. Wir finden, dass dieser gesellschaftliche Beitrag weit mehr wert ist als ein Gedenktag. Die Einführung eines solchen nationalen Gedenktages würde aber zumindest schon einmal auf die besondere Bedeutung von Pflege- und Adoptiveltern aufmerksam machen und ihnen eine Würdigung ihrer gesamtgesellschaftlichen Relevanz widerspiegeln. Pflege- und Adoptiveltern verdienen, dass wir ihnen unsere Wertschätzung entgegenbringen. Sie bieten Kindern ein sicheres Zuhause, unterstützen sie auf ihrem Entwicklungsweg und übernehmen damit eine gesellschaftlich hochrelevante Aufgabe! Denn nur durch sie dürfen momentan rund 81.400 Kinder in Deutschland in der Geborgenheit einer Pflegefamilie aufwachsen. Dies ist keine Selbstverständlichkeit und verdient Anerkennung und Respekt.

Bitte unterstützen Sie die Petition mit Ihrer Stimme!