Freiheit für Anil Güney Bolat!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Am 27.März wurde unser Genosse Anil Güney Bolat auf dem Weg aus Hamburg in die Türkei am Istanbuler Flughafen in Gewahrsam genommen und am Tag darauf verhaftet. Er befindet sich momentan in Totalisolation im Foltergefängnis Metris, in dem zuvor der Revolutionär Engin Ceber durch Folter ermordet wurde. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt nicht einschätzen, wie und in welcher Form Anil Güney Bolat gefoltert wird!
Anil Güney Bolat wird seit 2016 mit einem Haftbefehl in der Türkei gesucht. Ihm wird vorgeworfen, im Auftrag der PKK/KCK in die Türkei gereist zu sein, um dort einen Selbstmordanschlag durchzuführen. Als Beweis dient hierfür ein Hinweis eines Unbekannten, dessen Name geheimgehalten wird.

Die Türkei ist ein faschistisch regiertes Land. Zehntausende wurden in den letzten Monaten mit an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfen in die Knäste gesperrt. Die AKP versucht durch ein Klima des Terrors ihre Vormachtstellung auszubauen und jede Kritik mundtot zu machen. Revolutionäre, die sich diesem Terror nicht beugen, werden ermordet oder in die zahlreichen Foltergefängnisse gesperrt.

Anil Güney Bolat ist ein revolutionärer Jugendlicher aus Deutschland, der sich hier gegen Rassismus, Faschismus und den Imperialismus einsetzt. Gerade in diesen Zeiten muss jedem klar sein, dass es keine Alternative zum antifaschistischen Kampf geben kann. Wir rufen sowohl den türkischen, als auch den deutschen Behörden zu: Der Kampf gegen Faschismus und Imperialismus ist legitim. Es ist eine Pflicht. Ihr werdet uns durch Verhaftungen, Drohungen und Verfolgung nicht einschüchtern können. Unser Kampf um Befreiung wird bis zum Sieg andauern. Alles, was Anil Güney Bolat in Haft widerfährt, wird Recep Tayyip Erdogan und seine AKP verantworten müssen.

FREIHEIT FÜR ANIL GÜNEY BOLAT! FREIHEIT FÜR ALLE POLITISCHEN GEFANGENEN!



Heute: Dev-Genc verlässt sich auf Sie

Dev-Genc Europa benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Freiheit für Anil Güney Bolat!”. Jetzt machen Sie Dev-Genc und 65 Unterstützer/innen mit.