Frauentag zum Feiertag!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.


Als neuer gesetzlicher Feiertag in Berlin drängt sich aus unserer Sicht ein Datum geradezu auf: der 8. März! 

Der 8. März ist der internationale Tag der Frauen. Weltweit steht dieser Tag dafür, den Frauen Respekt und Anerkennung für ihre Aufopferungen und Leistungen zu bekunden. Er steht für das Ziel, eine vollständige Gleichberechtigung der Geschlechter hinzubekommen. Der 8. März ist ein Tag des Dankes – und gleichzeitig ein Tag der Mahnung. Gesellschaftlicher Dank für die großen Verdienste, welche die Frauen alltäglich für das Allgemeinwohl leisten. Und gesellschaftliche Mahnung, dass wir niemals nachlassen dürfen und immer weiter für die Gleichberechtigung der Frauen kämpfen müssen!

100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland könnte Berlin ein starkes Zeichen setzen – indem es den 8. März zum Feiertag erklärt. Als erstes Bundesland in Deutschland!

Darüber würden wir uns sehr freuen.

ErstunterzeichnerInnen:

  • Iris Spranger, MdA, stellv. Landesvorsitzende der SPD Berlin,
  • Derya Çağlar, MdA, Sprecherin der SPD-Fraktion Berlin für Gleichstellung,
  • Susanne Fischer, Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Berlin,
  • Brigitte Lange, Mitglied des Rundfunkrats Berlin-Brandenburg,
  • Inge Hannemann (Die LINKE),
  • Karin Halsch, MdA (Vorsitzende Sportausschuss),
  • Katrin Schmidberger, MdA (Bündnis 90/Die Grünen),
  • Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin TERRE DES FEMMES,
  • Lea Brunn, Bundesvorstand DiB (Demokratie in Bewegung),
  • Jeannette Gusko, Regional Manager GoFundMe,
  • Claudia von Gélieu, Frauentouren,
  • Netzwerk „Frauen in Neukölln“,
  • Dr. Ina Czyborra, MdA, stellvertretende Landesvorsitzende SPD Berlin,
  • Dr. Maja Lasic, MdA, bildungspolitsche Sprecherin der SPD-Fraktion Berlin,
  • Melanie Kühnemann, MdA,
  • Bettina Domer, MdA,
  • Dr. Nicola Böcker-Giannini, MdA,
  • Nicole Bienge, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Marzahn-Hellersdorf,
  • Ulrike Rosensky, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF), Pankow
  • Liane Ollech, Mitglied der BVV Marzahn-Hellersdorf (SPD),
  • Nicole Borkenhagen, Mitglied der BVV Reinickendorf (SPD),
  • Sasa Raber, stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Berlin,
  • Anja Gerecke, stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Berlin,
  • Maria-Angeles Eisele, Mitglied der BVV Reinickendorf (SPD),
  • Bilgin Lutzke, stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration in der Berliner SPD,
  • Christa Stolle, Bundesgeschäftsführerin von TERRE DES FEMMES Menschenrechte für die Frau e.V..


Heute: Nicole verlässt sich auf Sie

Nicole Borkenhagen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „#Frauentag zum #Feiertag!”. Jetzt machen Sie Nicole und 28.395 Unterstützer/innen mit.