Bericht über den schlimmen Oktober freigeben!

Bericht über den schlimmen Oktober freigeben!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Maria Baumgärtel hat diese Petition an Frau Mutter von Schmitti gestartet.

Teaser über Teaser auf der einen Seite, sabbernd-hechelnd lechzende Hörer auf der anderen – einige kurz davor, künstlich beatmet werden zu müssen.

Das geht in Coronazeiten gar nicht!

Hochverehrte Frau Schmitt: Wir appellieren an Ihr soziales Bewusstsein!

Bitte kommen Sie in diesen schweren Zeiten unserem kollektiven voyeuristischen Bedürfnis entgegen und erlauben Sie den dringend notwendigen Bericht über den "schlimmen Oktober", bevor wir durch geifrigen Speichelfluss und panisch erhöhte Aerosolausstoßung zu Superspreadern werden!

Wir bitten Sie inständig: Handeln Sie, bevor die Beatmungsgeräte von Schmitties belegt und die Kapazitäten unseres Gesundheitssystems erschöpft sind!

Wir sind uns überdies sicher, dass Thomas' gute Freunde Jakob und Klaas die Erzählung mit dem notwendigen und angebrachten Feingefühl unterstützend begleiten werden – schließlich haben beide einfühlsames "Interesse an Thomas Schmitt" angekündigt.

Frau Schmitt, zahllose Menschen liegen Ihnen bettelnd zu Füßen. Wenn nicht in unserem Interesse, dann in Ihrem: Handeln Sie, bevor Sie auf unserem gesammelten virulenten Geifer ausrutschen.

Wir verbleiben hochachtungs- und hoffnungsvoll – Ihre Schmitties

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.
Bei 100 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!