Petition Closed
Petitioning Bundeskanzlerin Angela Merkel

Wahrung der Menschenrechte in der Türkei

407
Supporters

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

dass türkische Volk ist wie sie wissen nicht nur aufgrund der Geschichte vielen Bürgern dieser wunderbaren Nation, sehr nahe. Viele in diesem Land, ob mit oder ohne Migrationshintergrund fühlen tiefgehend mit den Menschen in der Türkei.
Mit dieser Petition möchten wir die Sorge, Liebe und Sympathie zu unseren Brüdern und Schwestern in der Türkei zum Ausdruck bringen, die für dieselben Werte kämpfen für die wir unser Deutschland lieben.
Was Sie in der Türkei beobachten können ist der Wille eines Volkes nach Veränderung, die Menschen bäumen sich nicht nur gegen einen immer autokratischer handelnden Presidenten, sondern auch gegen eine alte Zeit und überholte Automatismen auf. Die Menschen wollen die Veränderung, die Menschen sehnen sich nach Freiheit und die Menschen sehnen sich nach Selbstbestimmtheit.
Wir sind mehr als besorgt über die Missachtung der Meinungsfreiheit, der Versammlungs.- und Pressefreihet sowie den vielen Verstößen gegen weltweite Menschenrechtsabkommen. Mit dieser Petition erklären wir dass es in unseren Augen ohne die Hilfe der Internationalen Gemeinschaft zu keinem demokratischem Ergebnis kommen wird und es die Pflicht, einer jeder Nation ist die für die Werte der Demokratie steht, einzugreifen und zu helfen. Ministerpresident Erdogan hat seine politischen Freunde und Gefolgsleute in der Türkei so positioniert dass ein Ausbrechen aus eigener Kraft, für das türkische Volk nicht möglich ist.
Der gesamte politische Prozess in der Türkei muss nun gefördert werden, denn wie Sie sehen sind die Bürger dieses Landes gewillt einen politischen Wandel zu starten, eine freie Türkei ohne Repressalien und staatliche Meinungskontrolle zu begründen.
Ein Demonstrant sagte einen wie ich finde schönen Satz zu der Einstellung der Demonstranten: „Ich werde meinen Kindern erzählen, die Revolution habe mit einem Baum begonnen“.
Frau Merkel wir bitten Sie, wir haben für Menschenrechte in fremden Ländern Krieg geführt, unseren menschengerechten Forderungen Nachdruck zu verleihen, ist das mindeste was wir tun können.

Wir wollen deshalb:

Die nachdrückliche Förderung der Freilassung aller gefangengenommenen Juristen, Journalisten und Demonstranten die während der Unruhen verhaftet wurden und der 2000 Studenten die schon vorher aus politischen Gründen im Gefängnis sitzen. Sowie die Einstellung der Ermittlungen gegen mehr als 3000 Journalisten, aufgrund ihrer journalistischen Tätigkeiten.

Wir fordern die Unterstützung der legitimierten Parteibildung auf Seiten der Demonstranten sowie ggf. die Überwachung einer friedlichen Konferenz zwischen Herrn Erdogan und den Redensführern der Opposition.

Einrichtung und Finanzierung einer unabhängigen internationalen Kommission zur Überwachung der Menschenrechte in der Türkei.

Überprüfung einer oder ggf. mehrerer Klagen vor dem internationalem Gerichtshof für Menschenrechte aufgrund etwaiger Menschenrechtsverletzung seitens der türkischen Behörden gegen das türkische Volk.

Hochachtungsvoll

Letter to
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Wahrung der Menschenrechte in der Türkei