Aussetzung der Rodung von Unterholz am Fränklinufer/ Berlin

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Am Fränkel Ufer, mitten in Berlin, soll morgen, Montag, den  9.02.202“ eine unter Denkmalschutz stehende Grünanlage komplett von Büschen und Sträuchern befreit werden um eine radikale Sanierung zu starten ! 

,Diese geschützte Grünanlage ist Bestandteil des Denkmalschutz Ensemble Urbanhafen / Landwehrkanal,   , dessen ursprünglicher Entwurf von Peter Lene stammt. der anlässlich der IBA von keinem  berühmteren Architekten als Hinrich Baller überarbeitet wurde !

 

Das Entfernen aller Büsche und Sträucher bedeutet für viele Vogelarten, vor allem Spatzen der sichere Tod.!

Zum Einen wurde schon der vordere Teil des Fränklinufers von allen Büschen befreit, d.h. Ausweich- Nahrungshabitate wurden schon zerstört, somit bietet dieses Arial nicht mehr genug Schutzgehölz für  alle  dort lebenden Tiere / insbesondere  Spatzen.

Zum Anderen bedeutet das Roden auch für andere dort ansässigen Tiere / Klein-Säugetiere wie z.B. Eichhörnchen ein  deutlicher Verlust an Lebensraum !

Diese Rodung ist ein Verstoß gegen

§1 und §17 + des BNatG §44

 daher müssen wir sie stoppen bevor es zu spät ist und  neu planen  als sanfte Sanierung  mit Fachleuten wie  Ornithologen etc.