Wir forden eine Politik des Friedens

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Sehr geehrte Frau Merkel, 

ich schreibe Ihnen heute als einer der Bürger dieses Landes, und ich bin überzeugt davon: wir sind in der sehr großen Mehrzahl, die endlich eine Politik der Deeskalation herbeisehnen. 

Ihre Reaktion und die Ihrer KollegInnen im Fall Skripal und zum mutmaßlichen Giftgasangriif von Assad in Syrien machen uns als Beobachter sprachlos, verzweifelt und wütend. 

Wo ist das Prinzip der Rechtstaatlichkeit, das "In dubio pro reo" bei den vorgenannten Fällen. Wie kann es sein, daß dieses Prinzip mit Füßen getreten wird und auch die Deutsche Regierung in den Chor der Vorverurteilung mit einstimmt und so das Feuer der Gewalt und der Eskalation immer weiter entfacht wird ? 

Gerade Deutschland müsste doch eigentlich mit der Verantwortung, die aus dem zweiten Weltkrieg erwachsen sein sollte, alles dafür tun, um aktiv eine Rolle der Deeskalation einzunehmen. Wo ist die gute alte Diplomatie ? 

Weder im Fall Skripal noch im Fall Assad gibt es Beweise, und doch werden vom Westen Fronten aufgebaut und das Kriegsgeschrei wird immer größer. 

Mittlerweise ist es soweit, dass sich auf dem geopolitischen Schachbrett Rußland und Amerika gegenüberstehen und ein dritter Weltkrieg scheint nicht mehr weit.

Ich frage mich oft, und auch hier bin ich ganz sicher nicht alleine: Ist den Damen und Herren in der Politik eigentlich bewusst, dass es hier um Menschenleben geht ? 
Ist Ihnen bewusst, dass Krieg und Gewalt zu immer mehr Krieg und Gewalt führt ?

Wir, als UnterzeichnerInnen dieser Petition fordern Sie, Frau Merkel, auf, eine Politik der Deeskalation zu installieren und der Rechtstaatlichkeit wieder Gehör zu verschaffen ( keine Angriffskriege, wie in der UN Charta festgelegt ) und  eine Politik für Menschen und für den Frieden zu machen.



Heute: sebastian verlässt sich auf Sie

sebastian gaudig benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Frau Angela Merkel und die gesamte Bundesregierung: Wir forden eine Politik des Friedens”. Jetzt machen Sie sebastian und 30 Unterstützer/innen mit.