Petition richtet sich an Fachbereich Bauen Gudensberg

Stoppen Sie die Erweiterung der Hähnchenmastanlage in Gudensberg (Nordhessen)

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.

Im nordhessischen Gudensberg-Dorla steht eine Hähnchenmastanlage für 39.900 Tiere. Nun will der Besitzer einen weiteren Massenstall mit einer Fläche von 1.900 m² bauen für nochmals 37.000 Tiere. Die armen Kreaturen werden also ca. einen Quadratmeter „Platz“ pro 20 Tiere haben. Ferner ist in der Gemarkung Gudensberg noch ein weiterer Stall für 39.000 Tiere geplant!

Der Fleischkonsum in den letzten zehn Jahren ist leicht rückläufig. Aber der Fleischexport ins Ausland hat sich verdreifacht. Deutschland wird Billigproduzent für globale Märkte. Auf Kosten von Tier, Mensch, Umwelt, Natur.

Wir fordern: Keine neuen Massentierställe in Nordhessen. Schluss mit dem Wachstumsglauben. Die Stadt Gudensberg bemüht sich mit einem Bebauungsplan, neue Großstallbauten zu erschweren. Doch der Druck muss auch aus der Bevölkerung kommen.

Wir wollen tausende Unterstützer/innen gewinnen, die gegen diesen Wahnsinn protestieren.

Diese Petition wird versendet an:
  • Fachbereich Bauen Gudensberg


    Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung e.V. startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 2.544 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Andreas verlässt sich auf Sie

    Andreas Grede benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Fachbereich Bauen Gudensberg: Stoppen Sie die Erweiterung der Hähnchenmastanlage in Gudensberg (Nordhessen)”. Jetzt machen Sie Andreas und 2.543 Unterstützer/innen mit.