Erfolg

Lebenslänglich für Kinder Missbraucher die den Kindern die Zukunft Zerstören HILFE BITTE!!

Diese Petition war mit 18 Unterstützer/innen erfolgreich!


Hier handelt es sich um eine womöglich auch noch ein korrupten Richter der Verantwortlich dafür ist das dieser erbärmliche Kinder Missbraucher sogar noch mit 5 Jahre belohnt worden ist und Verdummung dazu der Straftäter wurde von der Staatsanwaltschaft auf  9 Jahre angeklagt werden "Was diese Psychos Rückfällig werden durch kranke und sehr sehr Perverse Gedanken die sie auch geplant in die Tat umzusetzen und wer sagt das der Straftäter nicht mehr Opfer auf dem Gewissen haben zu scheint. Entweder ist das Gesetz an Missbrauch leicht durch Korruption desinteressiert wovon ich ausgehe da die Strafe einfach nur in meinen Augen eine Belohnung für den Straftäter gibt! Hiermit will ich auch den Behörden klar machen das Kranke Patienten oder auch Konsumenten von Cannabis in Cannabis Social Clubs ihr Cannabis kaufen können und in ruhe entspannt darüber hinaus auch mal nachdenken weshalb Ich mich auch Revanchieren will bei dem Cannabis Gesetz.

Ich fordere das Gericht auf eine erneute Verhandlung zu Planen und dann auch bitte mit Richter die Erfahrung und ihre Arbeit gut erledigen anstatt Cannabis Patienten das Leben schwer zu machen das ihr euch nicht schämt ist dermaßen erbärmlich für dieses Land und was hieraus gemacht wird Bündnis für DIE GRÜNEN & DIE Linke sollten zusammen arbeiten und Pläne für die Gesetze entscheiden damit hier mal wieder was Vorwärts geht. 

"Was soll die Petition vermitteln?


Die Petition beweist das in Deutschland viel schief geht und weiter so gehen wird. Straftäter und zukünftigen Straftätern richten hier viele Verbrechen und Gewalttäter, Vergewaltiger und dieser Abschaum bekommen vor Gericht weniger Strafe wenn Diese überhaupt welche bekommen, und Cannabis Patienten werden in einer Hetzjagd von der Polizei bis zu Bürger die ein Patient zusammenschlagen und dann alles wegnehmen. Ihr seid einfach mal kurz gesagt in der Hinsicht sehr Korrupte Beamte nicht jeder aber viele das hat man auch bemerkt das die uns kontrollieren und steuern wollen. Das darf nicht passieren ich bitte deshalb auch diese Petition zu verbreiten und Teilen damit sich schnell hier was ändert und Deutschland zu Vernunft gekommen ist und den Bayern Polizei ihre Ausstattung und dann auch noch dazu die Behandlung von Bürgern entscheiden können wie ihnen danach war, ich habe die Petition auch geteilt und unterstützt und in München wurde entschieden das dieses Gesetz nicht existieren wird. Ein Schuss in den Ofen für die Polizei".

Hier können Sie sich bitte auch den Bericht über diesen Fall durchlesen und dann werden wir denke ich mal auf einen Treffer kommen und das müssen wir doch auch annehmen und das Retten was uns genommen wird und das ist unser Leben wir Cannabis Patienten und Konsumenten sind keine Kinder Vergewaltiger und bekommen mehr Strafe weil man Gesundheitlich das benötigt und Gesund werden kann. 

� Zeitung Bericht darüber hier:

 

  • Urteil in Cottbus

Freigänger missbraucht 13-Jährige – nur vier Jahre Haft
Der vorbestrafte Hans-Dieter B. (56) musste während des Prozesses Handschellen tragen. Die Maske nahm er später ab

Foto: Jörg Bergmann

  1. Hans Dieter B. (56) hat 2013 auf Freigang eine 13-Jährige missbraucht. Am heutigen Dienstag fiel gegen ihn das Urteil vor dem Cottbusser Landgericht.

Immer wieder gewährte Berlins Justiz dem gefährlichen Gewalttäter Hans-Dieter B. (56) Ausgang aus dem Maßregelvollzug. Der Verbrecher nutzte das gnadenlos aus. Vom Psycho-Knast fuhr er direkt nach Cottbus – und missbrauchte dort Schülerin Anna* (damals 13, ). Am Dienstag verurteilte ihn das Cottbuser Landgericht zu einer milden Strafe.

Staatsanwalt fordert neun Jahre Haft 
Der Sex-Täter kommt mit vier Jahren Knast davon! In Handschellen betrat Hans-Dieter B. am Dienstag den Gerichtssaal. Seit er einem Nebenbuhler mit Hammer und Kuhfuß die Nase abschlug, gilt er als „Gefahr für die Allgemeinheit“, so ein Gutachter. 2008 kam er wegen schwerer Körperverletzung ins psychiatrische Krankenhaus. Doch ab 2011 waren ihm schon wieder Freigänge erlaubt. Und der Gewalttäter hatte ein neues Ziel: sein 13-jähriges Opfer.

Sex-Täter geht in Maßregelvollzug
Seit 2012 soll er regelmäßig nach Cottbus gefahren sein, um sich mit Anna zu treffen. Das Mädchen hatte er im Internet kennengelernt – laut Anklage gab er sich ihr gegenüber als 16-Jähriger aus. Als sie sich das erste Mal trafen, begann er mit Küssen, fasste Anna auch an, so die Anklage. Im Juni 2012 hatte er mit dem Kind Geschlechtsverkehr – in einem Hotel.

 

  1. Ich habe das Mädchen nie missbraucht“, behauptete Hans-Dieter B. zu Prozessbeginn vor einem Jahr, „Ich habe sie davor bewahrt, sich umzubringen.“ Insgesamt 24 Mal soll Hans-Dieter B. die Schülerin 2012 und 2013 sexuell missbraucht haben, warf ihm die Staatsanwältin vor. Er habe Anna damit gedroht, alles ihren Eltern zu erzählen. Und sogar ihren Freund umzubringen, wenn sie ein weiteres Treffen mit ihm verweigern würde. Die Anklage forderte dafür mehr als neun Jahre Haft.

Keine Sicherungsverwahrung
Doch die Cottbuser Richter sahen nur den Sex im Hotel als erwiesen an. Von den anderen Missbrauchs-Vorwürfen sprachen sie den Berliner frei. Begründung: Die Schilderungen des Mädchens seien in vielen Fällen nicht konstant gewesen. Die polizeiliche Vernehmung und jene der Staatsanwaltschaft wichen voneinander ab. Trotz seiner psychischen Störung hielt das Gericht Hans-Dieter B. für schuldfähig. Doch die Richter ordneten keine Sicherungsverwahrung für den Gewalttäter und Kinderschänder an.

Er bleibt vorerst unbefristet im Maßregelvollzug. Der wird erst aufgehoben, wenn vom Patienten keine Gefahr mehr ausgeht. Danach schließt sich die Haftstrafe an.



Heute: Luigi verlässt sich auf Sie

Luigi Spangenberg benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Facebook: Mehr Gefängnis Jahre für Kinder Missbraucher die den Kindern die Zukunft Zerstören HILFE!!”. Jetzt machen Sie Luigi und 17 Unterstützer/innen mit.