Petition geschlossen.

Für faire Finanzierung aller Krankenhäuser sorgen!

Diese Petition hat 508 Unterschriften erreicht


 

Die Motivation zu dieser Petition war eine Krankenhaustagung zum Thema " Das System der Krankenhausfinanzierung in Deutschland" und wurde von den Teilnehmern als notwendig erachtet.

 

Die wirtschaftliche Lage der deutschen Krankenhäuser in Deutschland verschlechtert sich zusehens, sie schreiben rote Zahlen und sind wirtschaftlich akut bedroht.

 

Ursächlich für die Finanzierungsprobleme der Krankenhäuser sind die unzureichenden Vergütungsregelungen und die gesetzlichen Kürzungen. Die Lücke zwischen den gesetzlich begrenzten Vergütungsanpassungen und den Tariflohnsteigerungen wird immer größer.

 

Diese Lücke wurde in der Vergangenheit durch massiven Personalabbau bzw. Outsourcing aufgefangen, was aus Sicht des Personals eine Verschlechterung der Patientenversorgung mit sich brachte, durch: Weniger Personal, Höhere Fallzahlen, Kürzere Verweildauer, Hoher Krankenstand des Personals durch diese Überbelastung.

 

Die Arbeitsumstände für das Pflegepersonal haben sich drastisch verschlechtert und sind unerträglich geworden.

 

Aus Sicht der Patienten hat die Qualität der stationären Pflege erheblich nachgelassen.

 

Sie bemängeln die stat. Pflegesituation. Aufgrund des Zeitmangels müssen lange Wartezeiten in Kauf genommen werden, die persönliche Zuwendung und Kommunikation gibt es kaum noch!

 

NEUIGKEIT:

 

Der deutsche Bundestag entschied im Juni 2013 über eine finanzielle Hilfe von ca. 1 MRD Euro für die deutschen Krankenhäuser.

 

Dieses verschafft den deutschen Krankenhäusern für das laufende und das kommende Jahr etwas Luft um die ungedeckten Kostenlasten zu mindern, jedoch aufgrund der bisherigen Kommentare der Petiotionsunterstützer ist hiermit das Grundproblem der Krankenhausfinanzierung in der Zukunft noch nicht gelöst.

 


Wir, die Petitionssteller, sind heute am 11.07.2013 in einer Sitzung zu dem Ergebnis gekommen, diese Petition zum 31.07.2013 zurückzuziehen, um abzuwarten, ob die zugesagte Hilfe des Bundes die o.a. Schwierigkeiten vermindern, sowie die Neukonzeption der Finanzierung von Leistungszuwächsen und damit der Preisbildungsmechanismus für die Krankenhausleistungen ausreichend ist. Eine faire Krankenhausfinanzierung, frei von Fehlanreizen und Kollektivhaftungseffekten sollte das Ziel sein.

 

„Denn wir alle sind das Krankenhaus“

 

Die Mitarbeiter in den Krankenhäusern verdienen Wertschätzung, Anerkennung, Zeit und Unterstützung, weil das Gesundwerden für alle Patienten das Wichtigste ist.

 


Als Mitarbeiter der Krankenhäuser weisen wir auf die Berliner Petition der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft hin; www.dkgev.de/dkg.php/cat/38/aid/10319/title/Krankenhaeuser_

 



Heute: Mitarbeitervetretung St. Elisabeth Krankenhaus Volkmarsen verlässt sich auf Sie

Mitarbeitervetretung St. Elisabeth Krankenhaus Volkmarsen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Für faire Finanzierung aller Krankenhäuser sorgen!”. Jetzt machen Sie Mitarbeitervetretung St. Elisabeth Krankenhaus Volkmarsen und 507 Unterstützer*innen mit.