Decision Maker Response

Norbert Müller’s response

Jan 15, 2021 — Ich unterstütze Ihr Anliegen grundsätzlich. Der erste Corona-Lockdown hat durch die familiären Überlastungssituationen zu einem Anstieg von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche geführt. Dadurch dass Kinder aber nicht mehr zur Schule oder in die Kita gingen und auch die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe weitgehend geschlossen waren, fehlten für viele Kinder Möglichkeiten auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hilfenummern sind in einer solchen Situation ein wichtiger Baustein, um den Schutz von Kindern sicherzustellen. Ich spreche sich allerdings dafür aus, keine zusätzlichen Telefonnummern zu schalten, sondern die bestehenden Hilfsangebote auszubauen. So sollte durch entsprechende Unterstützung sichergestellt werden, dass bspw. die „Nummer gegen Kummer“ zukünftig rund um die Uhr erreichbar ist. Weiterhin müssen insbesondere auch Onlineberatungsangebote weiter ausgebaut werden.

Foto: Norbert Müller