Stoppt die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Europa endet am Bosporus. Die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei war ein großer Fehler. 

1. Die Aufnahme der Türkei würde die Europäische Union überfordern.

Schon jetzt ist die EU bei vielen wichtigen Fragen uneins. Die Aufnahme eines außereuropäischen Landes würde die EU endgültig handlungsunfähig machen. Wenn die Türkei Mitglied werden darf, wieso dann nicht auch Israel, die Ukraine oder Russland? Die Europäische Union darf sich nicht auf außereuropäisches Staatsgebiet ausdehnen, weil sie damit keine Europäische Union mehr wäre.

2. Die Türkei ist kein Rechtsstaat und keine funktionierende Demokratie.

Die Türkei unter Erdogan ist ein autoritärer Staat, in dem fundamentale Grundsätze der Europäischen Union wie die Presse- und Meinungsfreiheit außer Kraft gesetzt sind. Ich will als deutscher Staatsbürger und überzeugter Europäer niemals von Diktatoren wie Erdogan mitregiert werden. Rund 80 Prozent der deutschen Gesetze werden aber faktisch von der EU in Brüssel vorgegeben. Wäre die Türkei Mitglied der Europäischen Union, würde sie mich über die EU-Gesetzgebung mitregieren.

3. Die Selbstachtung der Europäischen Union gebietet den sofortigen Abbruch der Beitrittsverhandlungen.

Beinahe täglich werden Mitglieder der Europäischen Union auf das Übelste von Mitgliedern der türkischen Regierung beleidigt. Auch die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben eine Ehre und eine Selbstachtung. Deswegen muss Europa jetzt reagieren und die zur Farce gewordenen Beitrittsverhandlungen nun endgültig beenden!



Heute: Benjamin verlässt sich auf Sie

Benjamin von Rimscha benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Europäische Rat: Stoppt die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei!”. Jetzt machen Sie Benjamin und 20 Unterstützer/innen mit.