Euronews Nachrichten auch wieder in deutscher Sprache / Multilingual

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Kurzform:

Seit Mai 2017 sendet Euronews über Astra Satellit keinen mehrsprachigen Ton mehr.

Vielen Menschen ist es wichtig,  dass es einen via Satellit frei empfangbaren,  europäischen 24/7-Nachrichtensender gibt, der in allen europäischen Sprachen Nachrichten aus und für ganz Europa sendet.

Es geht in dieser Petition darum Euronews zu überzeugen, wieder den mehrsprachigen Betrieb aufzunehmen. Dazu brauchen wir die Unterstützung von allen Europäern und Nachrichten-Interessierten!

 

Details:

Bis zum 10. Mai 2017 sendete Euronews rund um die Uhr Nachrichten in 13 Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Russisch, Arabisch, Türkisch, Persisch, Ukrainisch, Griechisch und Ungarisch) und war nach eigenen Angaben in rund 400 Millionen Haushalten in 155 Ländern zu empfangen (Quelle: http://www.euronews.com/about

Nach der jetzt gerade erfolgten „Erneuerung“ wurde die Ausstrahlung mit mehrsprachigen Audiokanälen aufgegeben. Seitdem ist Euronews über Satellit nur noch in französischer Sprache zu empfangen.

Es gibt mehrere, lokal und zeitlich begrenzte deutschsprachige Sendungen von Euronews, zum Beispiel in einigen Kabelnetzen oder als Livestream, Youtube-Channel, IPTV und ähnliches, aber der eigentliche europäische Gedanke, in und aus ganz Europa frei empfangbare Nachrichten rund um die Uhr in allen Sprachen, ist in den Hintergrund gerückt.

Euronews war der einzige Nachrichtensender, der 24/7 Nachrichten auch in deutscher Sprache gesendet hat. Wann immer irgendwo in Europa oder auf der Welt etwas passierte, war Euronews sofort mit lokalen Berichten live am Ort des Geschehens. Auch über die Anschläge von Madrid, London, München, Berlin und andernorts wurde immer sofort und nonstop (teils den ganzen Tag/Nacht) und live berichtet, jeder europäische Euronews Zuschauer bekam die gleichen Bilder, wahlweise in deutscher, englischer, französischer, spanischer und anderen Sprachen.

Europa rückte dadurch ein Stückchen weiter zusammen, dass man Nachrichten auch durch die Augen unserer europäischen Nachbarn und Freunde sah. Es waren nicht nur deutsche, sondern auch europäische Nachrichten, die man zum Teil sonst nicht zu sehen bekommt.

Wann immer man sich über das Tagesgeschehen informieren wollte konnte man innerhalb von 10 Minuten die fortwährend laufenden und aktuellen Nachrichten sehen. Dabei wurde nicht nur auf das über die großen Nachrichtenagenturen verbreitete Standard-Bildmaterial zurückgegriffen, sondern scheinbar lieferten auch unzählige kleinere Agenturen und einzelne Reporter Bildmaterial, welches auf anderen Nachrichtensendern nicht zu sehen war.

Dadurch, dass die Beiträge durch Redakteure aus und in ganz Europa ausgewählt werden, erhält man nicht nur den durch die wenigen „Nachrichtenkartelle“ verbreiteten Nachrichten-Einheitsbrei, sondern bekommt auch zu sehen, was denn gerade unsere Nachbarn in Holland, Frankreich oder Dänemark beschäftigt. Ein Punkt der noch viel weiter ausbaufähig gewesen wäre.

Stattdessen wurde auf den europäischen Gedanken hinter dem europäischen Nachrichtensender verzichtet und es wurde ein neues Konzept umgesetzt, welches dem ehemals einzigartigen Sender Euronews seine Substanz entzieht.

Fernsehen ist nicht durch Livestreams auf Handy oder Tablet zu ersetzen. Und lokale, regionale oder globale Nachrichten zu bestimmten Zeitfenstern gibt es zu Hauf, jeden Abend zwischen 18 und 20 Uhr laufen auf etlichen Sendern allerlei Nachrichten.

Aber einen 24/7 Nachrichtensender, den man überall in Europa, über Satellit, unabhängig von Kabelnetzbetreibern, IPTV und Livestreams in seiner Sprache sehen kann, gibt es nicht (mehr..).

  • Ich möchte Euronews zeigen, dass es vielen Menschen wichtig ist, dass es einen frei empfangbaren europäischen 24/7-Nachrichtensender gibt, der in allen europäischen Sprachen sendet.
  • Ich möchte Euronews ermuntern, den europäischen Gedanken weiter zu vertiefen, statt ihn zu relativieren, mit noch mehr einzelnen kurzen Berichten was unsere europäischen Nachbarn gerade beschäftigt, in allen europäischen Sprachen verbreitet.
  • Ich möchte Euronews in Erinnerung rufen, dass es bei redaktionellen Beiträgen auch immer um Idealismus geht, allen Menschen nahe zu bringen was in der Welt passiert und dadurch auch zu versuchen, die Welt zu verbessern.
  • Ich möchte Euronews bitten, genau dieses wieder für *alle* Europäer in *allen* europäischen Sprachen zu tun und zu senden.


Bitte, helft mit!



Heute: Stefan M. verlässt sich auf Sie

Stefan M. Busch benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Euronews Deutsch / Mehrsprachig”. Jetzt machen Sie Stefan M. und 44 Unterstützer/innen mit.