Gegen Sklavenhandel mit Unterstützung Europas

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


In Libyen werden Flüchtlinge aus dem südlichen Afrika in Lagern festgehalten, wo gefoltert, vergewaltigt und gemordet wird. Und die Menschen werden ganz offen als Sklaven verkauft. Dies alles geschieht mit Geld und Duldung der europäischen Union und auch der österreichischen Regierung.

Und wir alle machen uns mitschuldig wenn wir dagegen nicht aufstehen!



Heute: scholl verlässt sich auf Sie

scholl susanne benötigt Ihre Hilfe zur Petition „EU-Kommission: Gegen Sklavenhandel mit Unterstützung Europas”. Jetzt machen Sie scholl und 1.424 Unterstützer/innen mit.