Palmöl-Verbot zum Erhalt des natürlichen Lebensraumes der Orang Utans!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Große Schokoladenhersteller-Konzerne wie Ferrero oder Mars Incorporated verwenden Palmöl, weil es billiger ist als andere gesündere Fette.

Der kommerzielle Anbau von Palmöl in Indonesien oder Malaysia zerstört die natürliche Vielfalt und die Regenwälder. Diese bilden den natürlichen Lebensraum der Orang-Utans. Wenn sie anstatt ihres gewohnten Umfeldes auf eine der dort entstandenen Plantagen treffen, um Nahrung zu suchen, werden sie von den daran verdienenden Menschen brutal davon abgehalten.

Orang-Utans und andere Lebewesen drohen aufgrund der Industrialisierung auszusterben. Orang-Utans sind Menschenaffen. Ihre DNA unterscheidet sich kaum von der der Menschen.

Stirbt der Orang-Utan, stirbt letzten Endes auch der Mensch.

Tiefer gehende Informationen hier:

http://super-rezepte.net/sie-werden-nutella-nie-wieder-anfassen-nachdem-sie-diese-bilder-gesehen-haben-warum-gibt-es-daruber-so-gut-wie-keine-informationen/

https://www.naturwelt.org/aussterben/der-orang-utan/indonesiens-schande/

Lieber Herr Andriukaitis,

verhindern Sie in unser aller Interesse dieses perverse, profitgetriebene und naturzerstörende Geschäft mit unserer Gesundheit.

Es ist sicherlich auch nicht im Interesse von Ferrero oder Mars, dass ein Kind, nach dem Verzehr von Kinderschokolade oder Milky Way, an Verdauungsproblemen leidet, für den Tod eines Affen oder die Zerstörung der Regenwälder verantwortlich ist.

 

 



Heute: Sara verlässt sich auf Sie

Sara La Porta benötigt Ihre Hilfe zur Petition „EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: Herr Vytenis Andriukaitis: Palmöl-Verbot zum Erhalt des natürlichen Lebensraumes der Orang Utans!”. Jetzt machen Sie Sara und 152 Unterstützer/innen mit.