Petition geschlossen.

Beenden von Geoengineering: Eingriffe mit technischen Mitteln in Kreisläufe der Erde

Diese Petition hat 239 Unterschriften erreicht


 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte zunächst den Begriff via Wikipedia erläutern: Der Begriff Geoengineering (auch Geo-Engineering oder Climate Engineering) bezeichnet vorsätzliche und großräumige Eingriffe mit technischen Mitteln in geochemische oder biogeochemische Kreisläufe der Erde. http://www.alternativenewsnetwork.net/exposed-photos-inside-chemtrail-planes-like-youve-never-seen/ Als Ziele derartiger Eingriffe werden hauptsächlich das Stoppen der Klimaerwärmung, der Abbau der CO2-Konzentration in der Atmosphäre oder die Verhinderung einer Versauerung der Meere genannt. ... Seit einem dreiviertel Jahr beobachte ich den Himmel, nicht etwa weil ich lange Weile habe. Ich leide an einer chronischen Erkrankung, die sich in bestimmten Zyklen extrem verstärkt, immer dann, wenn ich über meinem Grundstück einen dunkelgrauen Himmel sehe, und Flugzeuge mit anormalen Motorgeräuschen höre.  Diese Flugzeuge sind normale Verkehrsflugzeuge, die ich zwar nicht sehen kann, weil der Himmel durchgängig grau ist, aber an Hand einer App verfolgen kann, um welches Flugzeug es sich handelt, wo es herkommt, und wo es hinfliegt. Nicht alle Flugzeuge haben einen Transponder, so dass Geräusche am Himmel hörbar sind, das Flugzeug als " Unbekannt " auf der App deklariert wird. Besonders bemerkenswert, an Tagen mit wolkenlosen Himmel , sind keine Flugzeuggeräusche mit eigentümlicher Frequenz zu hören. Verkehrsflugzeuge sind sichtbar, in " normaler" Lautstärke für entsprechende Flughöhe. Vergleiche ich die Verkehrsflugzeuge jedoch an Tagen mit bedeckten Himmel  mit Tagen  eines wolkenlosen Himmel, stelle ich fest, dass die hörbaren Frequenzen anders sind. Sie sind 1. lauter und 2. mit tiefer brummender Frequenz. Ich kann dazu gern Videoaufnahmen zusenden. Es dürfte allerdings kein Problem für Jedermann sein, das selbst zu beobachten.  Stoffe die in Chemtrails vorhanden sind, verändern die Schallwellen der Flugzeuge . Inzwischen habe ich wissenschaftliche Erklärungen dazu gelesen. Auch in anderen Ländern gibt es Menschen, die sich gegen Geoengeniering aussprechen. Mir ist bewusst, dass die Autorität und Souveränität der Staaten untergraben wird. Jedoch gibt es immer Lösungen. Wir brauchen keine Ja- Sager in der Regierung. Dazu später mehr am Beispiel, wie man sich gegen Willkür und Dummheit wehren kann.

Ich bin entsetzt , was Ärzte und Wissenschaftler veröffentlicht haben. Die Ausführungen decken sich 1:1 mit meinen Beobachtungen und meinen gesundheitlichen Problemen. Eine Umweltministerin, die auf die Frage eines Journalisten nicht weiß, was Chemtrails  sind,  ist  Kennzeichnend für die Ignoranz der Politik gegenüber der Bedenken der Menschen. Eine Ministerin sollte sich daher die Aufgabe stellen, die Menschen über das Versprühen von Chemikalien zu unterrichten und Möglichkeiten anbieten, die Stoffe zu resorbieren. Sie leugnet aber, dass es so etwas gibt und schiebt das als Verschwörungstheorie zur Seite. Auch eine Theorie sollte entweder ent- oder bekräftigt werden. Kann die Ministerin beweisen, dass wir nicht mit Chemtrails vergiftet werden? Die sogenannten Verschwörungstheoretiker können jedoch beweisen, dass wir besprüht werden und welche giftigen Elemente auf die Erde herab rieseln. Ich habe z.B. auf meinem Fahrzeug Mangan nach leichtem Niesel feststellen können. In trockenem Zustand ein kleines schwarzes Körnchen. Die chemische Reaktion mit Wasser sollte jedem aus dem Schulunterricht bekannt sein.  Die sogenannten Verschwörungstheoretiker setzen sich aus Wissenschaftlern, Piloten und Ärzten zusammen. Eine Ministerin sollte ihren Aufgaben gerecht werden, diese Dissonanz muss erörtert werden, nicht tot geschwiegen. Anfügen möchte ich,  dass ich erst durch meine eigenen Beobachtungen auf die Problematik aufmerksam wurde und mich durch " Verschwörungstheoretiker"  bestätigt fühlte. Die Aussagen im Interview der Ministerin hat die Frage aufgeworfen, ob diese Frau überhaupt eine Qualifikation als Ministerin entsprechend eines Studiums  in dieser Fachrichtung vorweisen kann. Das kann sie laut Lebenslauf nicht nachweisen. Sie hat Geschichte und Sozialwissenschaften studiert. Bei allem Respekt, hier hat man einen Menschen, der sich an Fakten der geschriebenen Geschichte zu halten hat, mit einem Posten betraut, in dem man nicht auswendig lernen muss, sondern in dem man sich wissenschaftlich weiter entwickeln muss. Das hat in der DDR besser funktioniert. Ein Onkel war Chemieminister in der DDR.  Dazu wurde er berufen, weil er ein exzellenter Mann auf seinem Fachgebiet war, was er zuvor als Leiter des größten Chemiekombinats der DDR unter Beweis gestellt hatte. Was können unsere Minister auf ihrem Fachgebiet vorweisen? Sie können Menschen, die qualifiziert sind, das Leben schwer machen, weil sie aus politischen Gründen entgegen des normalen menschlichen Verstand die Welt kaputt regieren. Dieser erwähnte Onkel hat sich nicht nach politischen Vorgaben, sondern nach seinem Wissen gegen politische Einflussnahme gewehrt. https://de.wikipedia.org/wiki/Siegbert_L%C3%B6schau Auch in der BRD sollten Minister endlich nach eigenem Gewissen handeln, ansonsten sind sie nicht tragbar. Feiglinge, die sich der USA gesteuerten Kartelle unterwerfen brauch ein starkes Volk nicht. In keinem Land. 

Wir haben nur diese Erde. Ich habe in meinem Grundstück beobachtet, wie die Pflanzen und Insekten nach massiven Chemtrail- Befall kaputt gehen. Die Eichen verlieren bereits kurz nach Austrieb im Mai Blätter und ganze Zweige. Die Rosen bekommen braune Punkte auf die Blätter und sind im Juli fast kahl. Natürlich könnte ich durch Düngung diesen Vorgang beenden. Aber ich möchte nicht die großen Konzerne dabei unterstützen die Erde zu vergiften. Denn wenn ich Dünger kaufe, dann haben sie noch mehr Geld um damit weiter Gift zu produzieren, damit ich noch mehr Dünger und Pflanzenschutzmittel kaufe. Das ist ein Kreislauf, von dem auch die Pharmaindustrie  profitiert, denn Menschen werden krank. Demenz und Alzheimer ist enorm angestiegen. Aluminium ist Auslöser. Auch Menschen mit Atemwegsproblemen leiden an den Nanopartikeln aus der Luft. Daher ergibt sich für mich nur eine Logik, nämlich, dass nur Konzerne die entsprechendes Equipment haben, hinter der Vergiftung vom Himmel aus, ein Interesse haben können und diese Methode unter Deckmantel " Erderwärmung"    der Bevölkerung "verkaufen" . Ich fordere das sofortige Beenden dieses wahnwitzigen Unternehmens. Russland hat im November letzten Jahres dieses Verfahren aufgegeben. Im Ergebnis bringen Solaranlagen 40 % mehr Energie. Will man vielleicht auch Strom künstlich teuer halten? Dann hätten wir ja die 3 größten Kartelle zusammen. Das ergibt Sinn. Wozu benötigen wir Politiker? Sie sollten für die Menschen deren Interessen durchsetzen. Mag sein, die Arbeitslosigkeit wird enorm steigen, wenn BASF nicht mehr gebraucht wird. Aber es wird mit Sicherheit kleinere Betriebe geben, die das kompensieren können. Und das ist auf jeden Fall besser. Konzerne habe dieser Welt noch nie etas Gutes gebracht.

 Wir brauchen keine neue Wirkstoffe, die chemisch in Wechselwirkung schon gar nicht mehr analysierbar sind. Das ist eine Zeitbombe. Die Natur hat eigene chemische Prozesse, die noch gar nicht erforscht sind. Ich denke an bestimmte Heilpflanzen.  Was zu beobachten ist.... seit  2004 gibt es immer häufiger Wetterunbilden, die ich vorher nie kannte. Ich bin im Osten geboren, die Menschen waren gesünder, trotz Kohledreck, wir hatten keine Überschwemmungen und Orkane. Die Tiere waren gesünder, trotz Massentierhaltung, die aber anders als heute vonstatten ging. Antibiotika war nicht die Regel, heute ist es Pflicht die Tiere zu impfen. Die Impfungen von Menschen erfolgte in bestimmten Abständen, um das Immunsystem nicht zu belasten, heute gibt es 6- Fach- Impfungen auf einen Schlag. Die Politik hat zu verantworten, dass Kassenbeiträge für Krankenkassen in die Höhe gehen, weil Menschen absichtlich krank gemacht werden. Dieser Kreislauf muss gestoppt werden. Diese Regierung hat nicht im Interesse der Menschen gehandelt, sondern im eigenen Wahn sich zu profilieren und den Konzernen zu dienen.  Abschließend noch ein paar Worte an die "Bearbeiter" dieser Petition. Seien sie sich bewusst, dass auch Sie, ihre Familie und Freunde sowie Lieblingshaustiere  unter den Auswirkungen früher oder später leiden werden. Wir Menschen dürfen uns nicht in den Strudel der Kartelle ziehen lassen. Behandeln Sie diese Petition so sorgsam, wie sie auf sich selbst achten würden. Schauen sie sich diese Videos an:

https://www.youtube.com/watch?v=Zxyf8h3QIhc

https://www.youtube.com/watch?v=f1eqT-xu54Y 

https://www.youtube.com/watch?v=H72ComPr4tw

 

 https://www.youtube.com/watch?v=0k7PtRlMuz0 In diesem Sinn  "Last Chance" 

Vielen Dank E. Weißelberg



Heute: Elke verlässt sich auf Sie

Elke Weißelberg benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Eingriffe mit technischen Mitteln in geochemische oder biogeochemische Kreisläufe der Erde.: Beenden von Geoengineering: Eingriffe mit technischen Mitteln in Kreisläufe der Erde”. Jetzt machen Sie Elke und 238 Unterstützer/innen mit.