Weg frei für die Therapeuten der Zukunft!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Die zeitgemäße Patientenversorgung ist in Gefahr!

Patienten werden überdiagnostiziert, erhalten zu viele Medikamente und werden viel zu häufig unnötig operiert.

Konservative Therapien haben einen viel zu geringen Stellenwert im deutschen Gesundheitssystem.

Das ist ein unhaltbarer Zustand.

Bislang sind die Heilmittelerbringer mit ihrer Fachkompetenz im Bereich der nicht medikamentösen konservativen Therapie in entscheidenden Ausschüssen nicht verbindlich und gleichberechtigt vertreten. Sie haben deswegen keinen Einfluss auf die Gestaltung eines effektiven, am Gemeinwohl orientierten Gesundheitssystems.

Deswegen brauchen Therapeuten eine Selbstverwaltung, die sie mit den verbindlichen Rechten und Pflichten ausstattet, um Einfluss auf die zeitgemäße Versorgung der Patienten in Deutschland nehmen zu können!

Diese Aufgabe kann nicht länger ausschließlich in den Händen der Krankenkassen und der Ärzte liegen, denen das Fachwissen über die Fähigkeiten und Arbeitsweise der Ergotherapeuten, Logopäden, Masseure, Physiotherapeuten und Podologen fehlt!

Wenn du dafür bist, dass Therapeuten in Zukunft über die Einrichtung einer mit verbindlichen Rechten und Pflichten ausgestatteten Selbstverwaltung mehr Einfluss auf die Gestaltung unseres Gesundheitssystems nehmen können, unterzeichne diese Petition!

Eure Interessengemeinschaft Therapeuten Schleswig-Holstein e.V.

www.igthera-sh.de

Initiative Therapeutenkammer

www.therapeutenkammer.de

 



Heute: Interessengemeinschaft Therapeuten Schleswig-Holstein e.V. verlässt sich auf Sie

Interessengemeinschaft Therapeuten Schleswig-Holstein e.V. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Eine ganze Branche bricht zusammen: Die zeitgemäße Patientenversorgung ist in Gefahr! Wir forden Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung!”. Jetzt machen Sie Interessengemeinschaft Therapeuten Schleswig-Holstein e.V. und 799 Unterstützer/innen mit.