Bringt Megan Rapinoe auf das Cover von FIFA 20!

Reasons for signing

See why other supporters are signing, why this petition is important to them, and share your reason for signing (this will mean a lot to the starter of the petition).

Thanks for adding your voice.

Imp S
Oct 28, 2020
Fifa is a cool game but there is another cool game

Named plants vs zombies battle for neigborvile
Type pvz bfn petition in Google and sign in

Thanks for adding your voice.

Elia Auer
Jul 2, 2020
Ich unterschreibe hier, um sagen zu können, dass Georg Mayer recht hat.

Thanks for adding your voice.

Marion Hölczl
2 years ago
sie es schlicht und ergreifend verdient hat.

Thanks for adding your voice.

Alfred Bohl
2 years ago
Ich Achtung vor Menschen mit Rückgrat habe.

Thanks for adding your voice.

Renate Wilmanowicz, Dr.
2 years ago
Ich bin kein Fußballfan, hatte aber nicht nur Spaß am super-spannenden Frauenfußball, sondern bewundere den Mut dieser Frau auch außerhalb des Sports ! • Sie gehört nicht nur auf das Cover für das neue FIFA-20 Spiel, generell sollte es mehr Gerechtigkeit im Sport geben: • #1: Gleichbehandlung der Geschlechter, das gilt für die finanzielle Seite, aber auch adäquate Trainingsmöglichkeiten • #2: Bessere Präsenz aller Sportarten, und der Sportarten, die vornehmlich von Frauen geleistet werden in den Medien sowie Förderung entsprechender Sportstätten (von Bogenschießen bis Schwimmbäder) in den Medien und bezüglich Marketing. • #3: Förderung von Breitensport. Wenn von Kindern und Jugendlichen die Rede ist, sieht man meist Jungen – wo bleiben da die Mädchen, hier fängt schon eine gleichberechtigte Sporterziehung für’s Leben an und die Förderung von gesundem Sportverhalten.

Thanks for adding your voice.

Martina Oschmann
2 years ago
Das wäre toll und sie hat es sich verdient!

Thanks for adding your voice.

Anita Kanitz
2 years ago
Frauenpower muss endlich mehr anerkannt werden! Wie mies schneiden oft männliche Sportler gegenüber weiblichen Sportlerinnen ab und wie unnötig umjubelt und hochbezahlt sind sie oft? Wenn wir die Medien verfolgen, haben Frauen und Mädchen in den letzten Jahren weitaus bessere Leistungen gezeigt und uns nicht so blamiert wie z.B. die deutsche männliche Fußball-WM!
Wir sollten uns endlich frei von dem Denken machen, dass Frauen und Mädchen im Sport Menschen 2. Klasse sind, denn im Gegenteil sind sie, wenn wir die Sportgeschichte verfolgen in vielen Bereichen viel besser und motivierter wie die Männer, ich nenne hier nur Steffi Graf,Tennis, Kati Wilhelm, Biathlon, Heide Ecker-Rosendahl,Leichtathletik, Regina Halmich,Boxen, Angelique Kerber, Tennis, Claudia Pechstein, Eisschnelllauf, Franziska von Almsick, Schwimmen, Ulrike Meyfarth, Leichtathletik, Maria Höfl-Riesch, Ski alpin, Katharina Witt, Eiskunstlauf, Rosi Mittermaier, Ski alpin, Isabell Werth,Reiten, Magdalena Neuner, Biathlon, Birgit Fischer, Kanu und natürlich die Fußballerinnen wie Birgit Prinz, Deutschland, Ada Hegerberg, Norwegen, Pernille Harder, Dänemark, Wendie Renard, Frankreich, Marta Vieira da Silva, Brasilien, Lucia Roberta Tough, Lyon, Amandine Henry, Frankreich, Samantha Kerr, U.S.A., Megan Rapinoe, U.S.A., Saki Kumagai, Japan. All diese Sportlerinnen zeigten und zeigen hervorragende Leistungen und so sollte es auch in den Medien anerkannt werden.

Thanks for adding your voice.

Irmtraut Hach-Neumann
2 years ago
Ich unterschreibe, weil der Frauenfußball auf allen Ebenen zu gering geachtet und beachtet wird , und weil ich mich über den andauernden Männerfußball im Fetnsehen stets aufrege. Außerdem werden wir / alle Frauen bei allen Sportarten zu wenig beachtet und gefeiert.

Thanks for adding your voice.

Herbert Weiß
2 years ago
Nur 30 Millionen? Da haben selbst unsere männlichen Rasenkomiker, die bereits im letzten Vorrundenspiel 2018 als Weltmeister abdankten, mehr eingestrichen, schätze ich mal.

Thanks for adding your voice.

Ronald Fischer
2 years ago
ich für Gleichberechtigung bin