Petition geschlossen.

Artenschutz und artgerechte Haltung für Angehörige des Staatenbund Österreichs

Diese Petition hat 13 Unterschriften erreicht


Auch Menschen mit eingeschränktem Realitätssinn haben das Recht, als schutzbedürftige Minderheit einen Raum für ihre Aktivitäten zu erhalten.

Um dieser benachteiligten Spezies gerecht zu werden, fordern wir in dieser Petition
– die Einstufung von Staatenbund-Mitgliedern als neue Art (Anthropoidea bundalis), um sie vor gesetzlicher Verfolgung zu schützen,
– die Einrichtung artgerechter Schutzzonen, in denen sie sich ohne Einfluss von außen entfalten können,
– die uneingeschränkte, aber unauffällige Möglichkeit für Mitglieder des Homo sapiens, die neue Art beobachten und studieren zu können und Patenschaften für sie zu übernehmen.
– Tage der Offenen Tür in den Justizanstalten von Graz (3 pro Woche),
– freie Fütterung von monika:unger.

 



Heute: General verlässt sich auf Sie

General Bergfrühling benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Dr. Barbara Fiala-Köck: Artenschutz und artgerechte Haltung für Angehörige des Staatenbund Österreichs”. Jetzt machen Sie General und 12 Unterstützer/innen mit.