Artenschutz und artgerechte Haltung für Angehörige des Staatenbund Österreichs

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Auch Menschen mit eingeschränktem Realitätssinn haben das Recht, als schutzbedürftige Minderheit einen Raum für ihre Aktivitäten zu erhalten.

Um dieser benachteiligten Spezies gerecht zu werden, fordern wir in dieser Petition
– die Einstufung von Staatenbund-Mitgliedern als neue Art (Anthropoidea bundalis), um sie vor gesetzlicher Verfolgung zu schützen,
– die Einrichtung artgerechter Schutzzonen, in denen sie sich ohne Einfluss von außen entfalten können,
– die uneingeschränkte, aber unauffällige Möglichkeit für Mitglieder des Homo sapiens, die neue Art beobachten und studieren zu können und Patenschaften für sie zu übernehmen.
– Tage der Offenen Tür in den Justizanstalten von Graz (3 pro Woche),
– freie Fütterung von monika:unger.

 



Heute: General verlässt sich auf Sie

General Bergfrühling benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Dr. Barbara Fiala-Köck: Artenschutz und artgerechte Haltung für Angehörige des Staatenbund Österreichs”. Jetzt machen Sie General und 11 Unterstützer/innen mit.