Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Rüsselheim e.V. Doris Rauh

Wir fordern eine umfassende Kontrolle und Überwachung der Schweinehaltung in Brandenburg/Hennickendorf

1.008
Unterstützer/innen auf Change.org

Der Verein Rüsselheim e.V. zeichnet sich durch mangelnde Transparenz und für ca. 125 ehemalige Mastschweine durch schlechte Haltungsbedingungen aus. Der Verein ist darüber informiert, anstelle eine Veränderung herbei zu führen wird der zur Haltung beauftragte ÖKO Landwirt als besonders guter und tierlieber Halter bezeichnet. Unsere Fotos zeigen eine völlig verdreckte Stallanlage und verletzte Tiere - nicht als einmalige Sache sondern bei jedem der Besuche im Stall. Mit diesen Tieren wird großartig um Spenden geworben, es als einmaliges Projekt dargestellt. Für Fotos und Pressebesuche wird alles aufgeschönt, den Rest der Zeit verbringen die Tiere im Dreck. Eine bei Facebook beworbene Freilandhaltung ist durch die Behörden seit Wochen untersagt, der Verein verschweigt es der Öffentlichkeit und wirbt noch immer mit den Fotos dieser angeblichen Freilandhaltung. Wir fordern eine saubere Haltung und entsprechende belegbare Mittelverwendung für diese Tiere von dem beauftragten Landwirt. Der Verdacht liegt nahe, dass die durch Spenden finanzierten monatlich fast 6000,- Euro zum großen Teil in seine private Tasche fließt und nicht den Tieren zugute kommt. Wir fordern Aufklärung und nicht Verschweigen!

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Rüsselheim e.V.
    Doris Rauh


    Sabine Schmutzler startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 1.008 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Sabine verlässt sich auf Sie

    Sabine Schmutzler benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Doris Rauh: Wir fordern eine umfassende Kontrolle und Überwachung der Schweinehaltung in Brandenburg/Hennickendorf”. Jetzt machen Sie Sabine und 1.007 Unterstützer/innen mit.