CH: Verpflichtet Supermärkte ihr unverkauftes Essen zu spenden! #Lebensmittelverschwendung

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Rund ein Drittel aller in der Schweiz produzierten Lebensmittel geht zwischen Feld und Teller verloren oder wird verschwendet. Das entspricht pro Jahr rund 2 Millionen Tonnen Nahrungsmittel oder der Ladung von rund 140‘000 Lastwagen, die aneinandergereiht eine Kolonne von Zürich bis Madrid ergeben würden. Fast die Hälfte der Abfälle werden in Haushalten und der Gastronomie verursacht: Pro Person landen hier täglich 320 Gramm einwandfreie Lebensmittel im Abfall. Dies entspricht fast einer ganzen Mahlzeit.

Diese Zahlen stammen aus wissenschaftlichen Ergebnissen, die nun laufend präzisiert und verdeutlicht werden. Fest steht: die Verluste müssen verringert und die Verschwendung gestoppt werden – für die Menschen und ihre natürliche Umwelt.

 

Dank einer überwältigenden Petition auf Change.org von Arash Derambarsh, Kommunalrat in Courbevoie (Frankreich), wurde in Frankreich ein neues Gesetz eingeführt, das von allen Supermärkten verlangt, unverkäufliches Essen zu spenden. Dieser französische Erfolg hallte in der ganzen Welt wider. Dem Beispiel Arashs folgend, sollte nun der nächste Schritt gegangen werden: Wir brauchen ein  Gesetz, um die Lebensmittelverschwendung in der Schweiz zu stoppen.

Die Forderung und somit die Gesetzesvorlage ist so simpel wie einleuchtend: Jeder Supermarkt muss überschüssiges Essen an eine Wohltätigkeitsorganisation seiner Wahl abgeben.

Seit Jahren achte ich darauf, keine Lebensmittel weg zu schmeißen. Doch Supermärkte schmeißen Lebensmittel tonnenweise weg. Immer öfter höre ich, dass ihnen die Abgabe an eine Wohlfahrtsorganisation zu mühsam ist.

Wenn wir mehrere Hunderttausende werden, die von der Kommission verlangen, dass die Forderung an die Supermärkte, unverkäufliches Essen zu spenden, in den Gesetzeskatalog aufgenommen werden soll, werden sie uns nicht ignorieren können.

Unterzeichnen Sie diese Petition und machen Sie ihre Freunde und Bekannte darauf aufmerksam!

Gemeinsam gegen Lebensmittlelverschwendung in der Schweiz!

Wir führen diese Kampagne zusammen mit der NGO "Aktion gegen Hunger" und dem französischen Roten Kreuz durch. 

Diese Petition wurde parallel in sechs anderen europäischen Ländern gestartet und zwar von Menschen, die wie ich die Lebensmittelverschwendung stoppen wollen. 

- Arash Derambarsh, Frankreich
- Nikos Aliagas, Griechenland
- Manual Bruscas, Spanien
- Frédéric Daerden, Belgien
- Daniele Messina, Italien
- Tristram Stuart, Großbritannien 



Heute: Reto verlässt sich auf Sie

Reto Dettwiler benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Doris Leuthard: CH: Verpflichtet Supermärkte ihr unverkauftes Essen zu spenden! #Lebensmittelverschwendung”. Jetzt machen Sie Reto und 18 Unterstützer/innen mit.