Nur noch emissionsfreie Motoren im Stadtgebiet Münchens

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Ziel dieser Petition ist es, München vom Schmutz und Lärm von Verbrennungsmotoren bis 2025 zu befreien.

Das schliesst ein: LKW, PKW, Nutzfahrzeuge, Krafträder (Motorräder, Roller, Mopeds), Rasenmäher, Laubbläser etc.

In die Stadt dürften dann nur noch Fahrzeuge mit Elektro- oder Wasserstoffantrieb (oder anderen emissionsfreien Motoren).

Dies ist natürlich eine sehr ambitionierte Petition, aber ich möchte damit gern versuchen, einen Anstoss zu geben. 

Ich glaube, wenn München eine der lebenswertesten Städte Europas bleiben möchte, dann muss die Luft sauber und frei von Abgasen sein.

 

----- Details -----

Falls diese Petition viele Unterstützer findet, würde ich versuchen, Kontakt zur Stadt München und zu den Stadtwerken aufzunehmen, um Probleme des Energienetzes (Ladestationen und Kapazität des Stromnetztes) zu besprechen.

Eventuell finden sich neben Stadt und Stadtwerken noch weitere Unterstützer, wie z.B. Linde als Wasserstofflieferant oder die TUM um beim Konzept zu unterstützen.

Neben dem Aufbau des Energienetzes sind Gesetzesänderungen nötig, z.B.

- Das Verbot selbst

- Gesetz/Vorschrift, dass Ladestationen in Gemeinschaftsgaragen ohne WEG Zustimmung installiert werden dürfen.

- Gesetz/Vorschrift, dass Tankstellen verpflichtet auch Wasserstoff anzubieten.

Das Verbot könnte stufenweise in Kraft treten, z.B.

- Ende 2021: Innerhalb Altstadtring

- Ende 2023: Innerhalb Mittlerer Ring

- Ende 2025: Komplettes Stadtgebiet

 



Heute: Benjamin verlässt sich auf Sie

Benjamin Pröger benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Dieter Reiter (SPD): Nur noch emissionsfreie Motoren im Stadtgebiet Münchens”. Jetzt machen Sie Benjamin und 21 Unterstützer/innen mit.