Petition Closed
Petitioning Das Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen UNHCR and 2 others

Die Situation von Flüchtlingen und Homosexuellen in Türkei in Griechenland und auf Zypern

111
Supporters

Protest-Aktion

Die Situation von Flüchtlingen und Homosexuellen in der Türkei,
in Griechenland und auf Zypern.

Weltweit werden Menschen wegen ihres Glaubens, ihrer politischen Meinung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer geschlechtlichen Identität diskriminiert. An manchen Orten drohen ihnen Gefängnis und/oder die Todesstrafe - so etwa im Iran.

Die andauernden Verfolgungen, Folterungen und Hinrichtungen geben nicht nur den Regimekritikern, sondern auch Homosexuellen zu Recht Anlass, ihre Heimatländer zu verlassen und im Ausland Schutz zu suchen.

Wir berichten seit längerer Zeit über die massiven Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern dieser Welt. Unsere Menschenrechtsorganisation „CODE e.V.“ beobachtet seit Jahren die unerträgliche und menschenrechtswidrige Situation der Flüchtlinge in der Türkei, auf Zypern, und in Griechenland.
Der unzumutbare Zustand hat sich in den letzten Jahren verschlechtert.

Insbesondere werden homosexuelle Asylsuchende aufgrund ihrer sexuellen Orientierung in diesen Ländern erniedrigt und benachteiligt. Die Asylanträge werden nicht in Übereinstimmung mit dem europäischen Recht bearbeitet, und die fundamentalen verfahrensrechtlichen Schutzmechanismen werden nicht gewährleistet.

Letter to
Das Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen UNHCR
Das Auswärtige Amt
Den Europäischen Flüchtlingsrat ECRE
Die Situation von Flüchtlingen und Homosexuellen in der Türkei,
in Griechenland und auf Zypern.

Weltweit werden Menschen wegen ihres Glaubens, ihrer politischen Meinung, ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer geschlechtlichen Identität diskriminiert. An manchen Orten drohen ihnen Gefängnis und/oder die Todesstrafe - so etwa im Iran.

Die andauernden Verfolgungen, Folterungen und Hinrichtungen geben nicht nur den Regimekritikern, sondern auch Homosexuellen zu Recht Anlass, ihre Heimatländer zu verlassen und im Ausland Schutz zu suchen.

Wir berichten seit längerer Zeit über die massiven Menschenrechtsverletzungen in vielen Ländern dieser Welt. Unsere Menschenrechtsorganisation „CODE e.V.“ beobachtet seit Jahren die unerträgliche und menschenrechtswidrige Situation der Flüchtlinge in der Türkei, auf Zypern, und in Griechenland.
Der unzumutbare Zustand hat sich in den letzten Jahren verschlechtert.

Insbesondere werden homosexuelle Asylsuchende aufgrund ihrer sexuellen Orientierung in diesen Ländern erniedrigt und benachteiligt. Die Asylanträge werden nicht in Übereinstimmung mit dem europäischen Recht bearbeitet, und die fundamentalen verfahrensrechtlichen Schutzmechanismen werden nicht gewährleistet.

Wir fordern die verantwortlichen Länder auf, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, um diesem Elend unverzüglich ein Ende zu setzen! Wir fordern für iranische homosexuelle Asylsuchende eine bessere medizinische Versorgung und menschenwürdige Unterkünfte für die Asylbewerber insgesamt, da diese überhaupt keine Perspektiven haben, solange sie in den betreffenden Ländern das Asylverfahren durchlaufen.

Diese Menschen sind auf unsere Unterstützung und Solidarität angewiesen. Mit Ihrer Unterschrift helfen Sie uns, unsere Kritik - in Form eines Protestschreibens an die Auslandsvertretungen dieser Regierungen -
zu äußern.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Für Informationen, Unterstützung und Spenden wenden Sie sich bitte ausschließlich an: info@code-ev.org

CODE e.V. started this petition with a single signature, and now has 111 supporters. Start a petition today to change something you care about.