Kropper Bürgerinitiative für den Erhalt der „REWE-Eiche“

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Die Unternehmensgruppe Bartels-Langness GmbH&Co.KG plant im Zentrum der Gemeinde Kropp, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein, im Rahmen des Abrisses und Neubaus eines Supermarkts (derzeit REWE) die Rodung einer mehr als 100 Jahre alten gesunden Eiche. Dieses Vorhaben betrachten wir als inakzeptabel und fordern die Unternehmensgruppe Bartels-Langness nachdrücklich auf, von der Rodung des Baums abzusehen und ihn stattdessen in das geplante Bauvorhaben zu integrieren.

Eichen zeichnen sich durch eine hohe Biodiversität aus und bieten Lebensraum und Nahrung für über 1500 Tierarten. Die „REWE-Eiche“ spielt aufgrund ihrer Größe eine wichtige Rolle in ihrer Funktion als CO2-Speicher und O2- Produzent, trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei und hat einen ausgleichenden, kühlenden Einfluss auf das zunehmend trockenwarme Klima. Eine Ausgleichspflanzung, auch von mehreren Bäumen, würde erst in Jahrzehnten einen vergleichbaren Ersatz darstellen. Zudem trägt die „REWE-Eiche“, die zu den ältesten Bäumen in Kropp gehört, mit ihrer Imposanz entscheidend zum Dorfcharakter der Gemeinde bei und beeinflusst das Wohlbefinden vieler Menschen.