Erfolg

Kurdische Kinder und Familien sterben vor Hunger. Wir brauchen Geldspenden.

Diese Petition war mit 78 Unterstützer/innen erfolgreich!


Sehr geehrte Damen und Herren! Kurdische Kinder und Familien sterben vor Hunger.Wir brauchen Geldspenden.Seit mehr als 45 Tagen befinden sich kurdische Kleinstädte wie Sur bei Diyarbekir, Nusaybin, Cizre, Şirnak unter Belagerung und Artilleriebeschuss von den Spezialeinheiten und Armee der Türkei einerseits von der PKK. Die Straßen der oben genannten Städte ähneln sich mittlerweile immer mehr Ruinenlandschaften, wie sie sonst in Syrien vermutet werden.Die türkische Menschenrechtsverein IHD berichtete am 22.12.2015 folgendes zu dieser Lage:" Unter dem Vorwand, bewaffnete Personen neutralisieren zu wollen wurde eine umfassende Bestrafungspolitik umgesetzt. Die kurdische Bevölkerung und in den Gebieten, in denen Ausgangssperren erklärt wurden, massiv, mit Hilfe der Landstreitkräfte der Türkei, von Spezialeinheiten der Polizei und Einheiten, die Esadullah (Löwen Allahs) genannt werden und die sich unserer Kenntnis nach aus rassistischen paramilitärischen Kräften rekrutieren, angegriffen."Nach Angaben des IHD verloren zwischen dem 24. Juli 2015 - 22. Dezember 2015 des vergangenen Jahres 197 ihr Leben, bzw. wurden umgebracht. Unter der getöteten Menschen befinden sich auch viele Kinder und Frauen.Der Menschenrechtsverein spricht von einem "vollkommen regellosen und gnadenlosen schmutzigen Krieg".Die Unschuldsvermutung, die Rechte von Beschuldigten, das Verbot von Folter, das uneingeschränkte Recht auf Leben würden außer Kraft gesetzt. Diese Praxis stehe außerhalb des türkischen Rechts. Seit dem 23. Dezember 2015 sollen die Leichen der, von türkischen Einheiten getöteten Menschen Tote im Stadtteil Sur auf der Strasse liegen. Es wird nicht erlaubt, dass die Familienangehörige ihre Tote beerdigen dürfen. Dieses Vorgehen scheint einerseits Teil der psychologischen Kriegsführung zu sein. Andererseits wird die türkische Armee diese beleidigende und schmähende Praxis mit den Körpern Getöteter gezielt eingesetzt.Die kurdische Bevölkerung in Sur stirbt vor Hunger. Sie haben weder die Nahrungsmittel noch Strom und Wasser. Die Häuser und ca. 1.500 Geschäfte sind komplett zerstört, da die Polizei das Viertel abgeriegelt hat, Straße für Straße durchgekämmt, auf Mauern und Fenster gefeuert hat. Inzwischen sind ca.250.000 Menschen auf der Flucht.Aus diesem Grund brauchen diese Menschen unsere / Eure Hilfe. Als kurdische Frauenorganisation - Hak-Par Jin - haben wir eine Kampagne einberufen, um finanzielle Hilfe zu sammeln. Da die Menschen dringend Medikamente, Decken, Matratzen, Kleider, Babynahrung, Heizmittel und Geld für die Reparatur ihrer Häuser benötigen.Im Namen des FrauenorganisationMacide Senem CamlibelKontodaten für Spende:Konto- Nr.: 2141448;BLZ: 386 500 00 bei der Kreissparkasse in Siegburg oder IBAN: DE78370502990002141448 BIC: COKSDE33XXX Fotos über die Lage: Auf Kurdisch (bi Kurdî)Zarok û malbatên kurdan ji ber birçîbûnê jîyana xwe ji dest didinHewcetiya wan alîkariya diravî heyeXûşk û birayên Birêz,Ji 45 rojan zêdetir e, ku bajar û navçeyên wek Sûr a Amedê, Nisêbîn, Cizîr û Şirnex di bin dorpêç û topbarana tîmên taybet û artêşa dewleta Tirk da ne. Bajar, navçe û mîrovên deverê dibin qurbaniyên şerê qirêj yê, di navbera dewleta Tirkan û PKK. Sûk û kolonên van bajar û bajarokên li jorê navkirî dişibin yên ku, vê gavê li Suriyê têne nasîn, hatine kavil kirinê. Hinek taxan kevir li ser keviran nemane.Komela Mafên Mîrovtiyê ya Tirkiyê di roja 22.12.2015 an da, di derheqa rewşê da, van agahîyana eşkere kirin:„Bi bahaneya bê tesîrhîştina kesên çekdar, sîyaseteke cezakirinê ya berfireh hate pêkanîn. Gelê kurd yê li wê devera ku gelek caran bi qedexeya ji malên xwe derketinê va rû bi rû mabû, bi alîkariya yekîneyên bejayî yên Tirkîyê, tîmên taybet yên polêsan û yekîneyên wek Asadullah(Şêrên Xwedê) têne bi navkirinê û gorî agahîyen ku gîhîştine ber destên me, komikên nijadperest û mîlîtarist va pêk tên, di bin êrişeke tûnd û tuj da ye.“ Gorî agahîyên IHD ji 24.6.2015 – 22.12.2015 an da ji 197 mîrov bi şiklekî plankirî hatine kuştinê. Di nava kuştiyan da zarok û jin jî hene.Ihtimala bêsûcbûnê, mafên kesên ku têne sûckarkirinê, qedexa eşkenceyê, mafê jîyanê yê bêsînor ji rojevê derketine, hatine betal kirinê. Di zagonên Tirkiyê da jî cîhê van kiryaran tune.Ji 23.12.2015 an virda termên wan kesên ku Navça Sûrê ji alîyê yekîneyên dewleta tirk va hatine kuştinê, li ser cadê ne. Mecal nayê dayîn, ku malbat cenazeyên xwe defin bikin.Tê xûya ku, ev hewildana ji alîyekî da perçekî şerê psîkolojîk/nefsî ye. Ji alîyekî di va jî, artêşa tirk bi zanetî termên kuştîyan bêrûmet dike. Mîrovên deverê malû halê xwe di cîh da dihêlin û koçber dibin. Hetanî hiha nêzîkî 200 ta 250 hezaran koç kirine.Rûniştvanên Sûrê ji ber birçîbûnê jîyana xwe ji dest dide, ango dimire. Ne xwarina wan nejî kareba û av heye. Xanî û qasî 1.500 dikanbi giştî hatine kawilkirinê, ji ber ku polêsan ew taxa hildaye bin abloqayê, wekî ku tirk dibêjin: - Cade bi cade, diwar û pencere hatine gulebaran kirin ango şekirinê. Ji ber van sedeman, ev mîrovana hewcedarê alîkariya me/we ne. Wek Komîta Jinên HAK-PAR, me dest bi qampanyekê kirîye, da ji boy em alîkariya diravî berhevkin.            


Heute: Macide Senem verlässt sich auf Sie

Macide Senem Camlibel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „die Menschen dringend Medikamente, Decken, Matratzen, Kleider, Babynahrung, Heizmittel und Geld für, Die Menschen, die uns Kurden unterstützen.: Kurdische Kinder und Familien sterben vor Hunger. Wir brauchen Geldspenden.”. Jetzt machen Sie Macide Senem und 77 Unterstützer/innen mit.