2-Stimmen-Wahlrecht bei Landtagswahlen in Baden-Württemberg

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


In den meisten deutschen Bundesländern besteht die Möglichkeit, 2 Stimmen bei den Landtagswahlen abzugeben. Eine Stimme für den Direktkandidaten in den jeweiligen Wahlkreisen, eine weitere für die Partei. 

Dadurch hat jeder Wahlberechtigte die Möglichkeit, seinen Wunschkandidaten vor Ort und eine Partei, eventuell eine andere als der Direktkandidat vertritt,  zu wählen. Dieses 2 Stimmen Recht und die damit erweiterte Wahlmöglichkeit wie bei einer Bundestagswahl besteht jetzt in Baden-Württemberg nicht. 

Seit vielen Jahren wird auch darüber diskutiert, ob mit einer Veränderung des Wahlrechts und der damit verbundenen Aufstellung von Parteilisten für Listenbewerber nicht auch eine Chance besteht, ein breiteres Spiegelbild der Gesellschaft im Landtag zu haben. So etwa mehr Frauen, jüngere oder ältere Bürgerinnen oder Bürger, mehr Vertreter aus der Landwirtschaft, aus anderen Gruppierungen, alleinerziehende Männer und Frauen etc.

An dieser Stelle möchte ich daran erinnern, dass mehr als 50 Prozent der Wahlberechtigten in Baden-Württemberg Frauen sind.

Mit dieser Eingabe möchte ich auch den Druck und die Last der Entscheidung von den Fraktionen im Landtag von Baden-Württemberg   nehmen, und die Bevölkerung um ihre Meinung bitten.

Dadurch kann meiner Meinung nach auch eine schnellere Entscheidung im Landtag von Baden-Württemberg  erreicht und die Umsetzung noch bis zur nächsten regulären Landtagswahl erreicht werden.



Heute: Kordula verlässt sich auf Sie

Kordula Kovac benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Die Landtagsabgeordneten von Baden-Württemberg: 2-Stimmen-Wahlrecht bei Landtagswahlen in Baden-Württemberg”. Jetzt machen Sie Kordula und 370 Unterstützer/innen mit.