Wir fordern die SOFORTIGE Herausgabe von BPA/Geb.-Urkunde für Pedro Gonzales-Escobar!!!!!!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Hey, grüß Dich!

Ich wende mich heute mit einem sehr wichtigen Anliegen an Dich:

Bei einem Großbrand am 03.03.2009 in Preetz (Holstein) habe ich sämtliche persönlichen Unterlagen (Geburtsurkunde, Pass etc.) verloren. Seitdem bekomme ich keine Neuen ausgestellt, da meine Geburtsurkunde in meiner Geburtstadt Vedado, La Habana (Cuba) liegt.

Trotz umfangreicher Bemühungen gelingt es nicht, ein Duplikat dieser nach Deutschland zu bekommen. Alle um Unterstützung gebetenen staatlichen Behörden und Einrichtungen sehen sich nicht im Stande zu helfen.

Zu meiner Person wurden zahlreiche eidesstattliche Versicherungen vorgelegt. Auch das nützte nichts.

Bis heute ist es mir nicht gelungen, Pass, Geburtsurkunde oder ähnliches zu erhalten, da sich die Behörden und Botschaften bis heute quer stellen.

Offensichtlich will man (von höherer Stelle) nicht, das ich einen Pass oder eine Geburtsurkunde, etc. erhalte, denn es hat/hatte größtenteils immer den Anschein, dass man es bewusst unterlässt und stattdessen Anstrengungen betreibt, dass man mich zu einer anderen  Person konvertiert, die ich jedoch nicht bin und stellt für diese dann Ausweise, etc. aus, die unseren Briefkasten desöfteren überfluten.

Dies geht sogar so weit, dass ich für diese Person 3 Jahre unschuldig und ungeprüft inhaftiert wurde, obwohl es zahlreiche Hinweise und eidesstattliche Versicherungen, ja sogar Unterschiede in den körperlichen Merkmalen beider Personen gibt, die eigentlich das komplette Gegenteil belegen (z.B. unterschiedliche Haarfarbe, fehlende Narben, fehlende Tattoos , Piercings, anderer Körperschmuck, etc. pp.).

Das geht soweit, dass unter anderem von staatlicher Seite das Identitätsprüfungsverfahren der Bundespolizei namens Fast-ID  manipuliert wird (IT- Fachleute bestätigen, das dies ganz einfach und ohne großen Vorkenntnisse möglich ist), dass in nationalen und internationalen Fahndungssystemen meine Facebook-Fotos (nach eigener Bestätigung der Polizei) in die Verbrecherdatei eingetragen werden, dass die sogenannte polizeiliche Identitätsbescheinigung (nach eigener Bestätigung der Polizei), die letztendlich auch zu der falschen Inhaftierung führte auf Grund der Angaben bei Facebook ausgestellt wurde, dass man versucht, mich als schwer psychisch kranken Menschen darzustellen, der in seiner „Traumwelt“ eine andere Person ist, die sich aus der realen Welt zu entziehen versucht und ein komplettes Lügenkonstrukt erschafft, welches jedoch von Ärzten und Fachärzten wiederlegt wurde, ich also kerngesund bin, dass man von staatlicher Seite versucht, sowohl mich, als auch meine Familie und Angehörigen in Misskredit zu bringen und akut diffamiert und denunziert und dies mit Schau- und Scheinprozessen und –verfahren zu untermauern versucht, dass man bewusst Fakten, Tatsachen, Belege und Beweise ignoriert und versucht zu verdrehen.

Die ist nur ein kleiner Ausschnitt von Dessen mit dem sich meine Familie, meine Angehörigen und ich tagtäglich herumärgern und ausbremsen lassen muss.

Vielleicht kannst Du mir helfen, indem Du (und Deine Familie, Freunde, Bekannten) Dich in die Onlinepetition einträgst und/oder eine oder mehrere eidesstattliche Versicherungen abgibst, die du als Datei zum Download  auf der Internetseite  www.je-suis-pedro.npage.de findest!

Vielleicht hast du ja auch noch die eine oder andere Idee, wie ich an Pass, Geburtsurkunde und/oder andere Legitimationspapiere herankomme, oder mit welchen juristischen „Kniffen“ ich irgendwie, aber umgehend meinen Pass und/oder meine Geburtsurkunde zu erlangen!

Für jeden Hilfe,  jeden Hinweis, etc. bin ich Dir sehr dankbar.

Wir freuen uns auch über jede Spende und Mitgliedschaft im PATRON e.V.- Menschenrechtsorganisation, damit wir auch weiterhin die Kosten für unsere Anstrengungen (Porto, Telefonkosten, Anwaltskosten, etc.) zumindest ein Stück weit gestemmt bekommen

GLG Pedro Gonzales-Escobar und Gerd Fröhlich-Rockmann

Zuschriften bitte an:

JE SUIS PEDRO!  

c/o PATRON e.V - Menschenrechtsorganisation

Ponyweg 5

06124 Halle (Saale)

oder per Mail mit dem Betreff „JE SUIS PEDRO!“ an pedro88@gmx.de

www.facebook.com/patronev

www.je-suis-pedro.npage.de

Spendenkonto: Fidor Bank

IBAN: DE37700222000074027164

BIC: FDDODEMMXXX

Verwendungszweck: JE SUIS PEDRO!



Heute: Pedro verlässt sich auf Sie

Pedro Gonzales-Escobar benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Die Bundesrepublik Deutschland oder Europäische Union: Personalausweis und/oder Geburtsurkunde für Pedro Gonzales-Escobar”. Jetzt machen Sie Pedro und 8 Unterstützer/innen mit.