Löw muss vom Bundestraineramt zurück treten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Es kann hier nicht sein, dass Fußballspieler durch das Tragen des Nationalmannschaftstrikot die damit verbundenen Werte der Bundesrepublik Deutschland vertreten und diese so mit den Füssen treten und der Nationaltrainer stärkt diesen Leuten dann auch noch den Rücken. Diese Aktion wurde jedoch  im Namen der BRD  durch diese Aktion auch in meinem und aller anderen Bundesbürger getan. Solch eine, für die meiner Ansicht nach größten teils der Bevölkerung zutreffende Wut und Verärgerung durch diese Aktion öffentlich zu machen und den Deutschen Staatsbürger ( der auch diese Meinung vertritt) lächerlich zumachen kann ich nur energisch widersprechen. Wenn dann der Bundestrainer dem ganzen auch noch öffentlich zustimmt, was er ja auch schon in der Vergangenheit bewiesen hat, indem jeder Nationalspieler, egal welcher Herkunft, wieviel Staatsangehörigkeiten dieser besitzt, hier selber entscheiden darf, singt er die Deutsche Nationalhymne oder nicht. Da hätte er schon zurücktreten müssen, denn wenn ein Nationalspieler nicht unsere Hymne singt, braucht er auch nicht unsere Trikot tragen, geschweige denn, dies noch als Geste im Namen der BRD einem Autokrat  zu überreichen



Heute: Barbara verlässt sich auf Sie

Barbara Hinz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „DFB Frankfurt: Löw muss vom Bundestraineramt zurück treten”. Jetzt machen Sie Barbara und 27 Unterstützer/innen mit.