Chance auf Sportabzeichen auch für behinderte Kinder!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Liebe engagierte Mitmenschen,
 
mein Anliegen ist ein kleines, aber es bedeutet mir viel: Ich möchte, dass auch Benni, ein mehrfach behinderter Junge, sein Sportabzeichen bekommt.

Ich bin ehrenamtliche Trainerin in einem Leichtathletikverein. Wir nehmen jedes Jahr die Prüfungen für das Sportabzeichen ab. Benni trainiert seit einigen Jahren bei uns und ist sogar bei Wettkämpfen dabei. Er hat mehrere Behinderungen, unter anderem koordinative Probleme, ist schwerhörig, hat intellektuelle Einschränkungen, alles zusammen ergibt einen Behinderungsgrad von 100%. Er ist ein toller Sportler, aber sein Abzeichen bekommt er nicht. Und das, obwohl er die für seinen Behinderungsgrad geforderten Leistungen erbringt! Der Grund dafür ist der fehlende Schwimmnachweis, denn Benni kann nicht schwimmen.

Ich möchte auf diesem Weg erreichen, dass Benni und die vielen anderen Kinder, die in einer ähnlichen Lage sind, ihr Sportabzeichen bekommen. 

Meine Bitte an den DOSB, auf den Schwimmnachweis zu verzichten, wurde negativ beschieden. Das ist unverständlich, denn es ist völlig realitätsfern, dass an die behinderten Sportler dieselben Forderungen gestellt werden wie an nichtbehinderte. 

Ich versuche über diese Petition zu erreichen, dass der DOSB seine Anforderungen an die Schwimmfertigkeit an die Möglichkeiten der behinderten Sportler anpasst bzw. ab einem bestimmten Grad und Art der Behinderung auf den Nachweis der Schwimmfertigkeit verzichtet.

Danke für Ihre und Eure Unterstützung auch im Namen von Benni, der gerne wie alle anderen im Verein sein Sportabzeichen bekommen möchte.
 
Regine Bielefeldt
 



Heute: Regine verlässt sich auf Sie

Regine Bielefeldt benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutscher Olympischer Sportbund: Sportabzeichen auch für behinderte Kinder!”. Jetzt machen Sie Regine und 6 Unterstützer/innen mit.