Cannabis als Medizin soll und muss für jeden Patienten erschwinglich sein!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Cannabis als Medizin ist in Deutschland seit 2017 zwar legalisiert, wird aber nur unter erschwerten Bedingungen verschrieben und ist für die Patienten ohne die Unterstützung der Krankenkassen nahezu unerschwinglich.

Kranke Menschen haben mit der Wiederherstellung ihrer Gesundheit, der Aufrechterhaltung des IST-Zustandes viel zu tun. Sie haben oft keine Kraft um zu kämpfen.

Cannabis muss und soll für Menschen die den Bedarf haben leichter zugänglich sein. Bei anderen Medikamenten ist eine Verschreibung deutlich leichter, unkomplizierter und kostengünstiger möglich, obwohl deren Wirkung bei bestimmten Symptomen weniger gut nachgewiesen ist als bei Cannabis.

Daher sollte:

- Cannabis als Medikament unkomplizierter, kostengünstiger verordnet werden

- Cannabis als Medikament von den Krankenkassen so übernommen werden, wie andere Medikamente, nämlich durch die Entscheidung des Arztes, statt durch nachträgliche Einzelfallprüfungen, die bei anderen Medikamenten auch nur in Einzelfällen durchgeführt werden.



Heute: Petra verlässt sich auf Sie

Petra Möller benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutscher Bundestag Petitionsausschuss: Cannabis als Medizin, soll und muss für jeden Patienten erschwinglich sein!”. Jetzt machen Sie Petra und 138 Unterstützer/innen mit.