KPop verbieten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Guten Tag liebe Freunde der Musik.

Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst des KPop. KPop bezeichnet koreanische Popmusik und verbreitet sich in den letzten Jahren auf der ganzen Welt. Das wäre auch garnicht schlimm, jedoch sehe ich die Industrie dahinter kritisch. Zwar steht heutzutage hinter erfolgreicher Musik fast immer die Musikindustrie, jedoch sehe ich KPop kritischer, als andere Musikrichtungen. Die Musiker werden nicht nach Talent gecastet, sondern sind nur Schauspieler, die von Musik eigentlich keine Ahnung haben. Die Musik wird dann mit Computerprogrammen so bearbeitet, dass sie die Zielgruppe junger Mädchen anspricht, welchen dann das Geld aus der Tasche gezogen wird durch den überteuerten Verkauf minderwertiger Musik, die für ihre Mitmenschen meist sehr nervig ist. Dabei verlieren die KPop "Fangirls" oft Kontakt zu ihren Freunden, die KPop nicht mögen (oft sogar hassen) und isolieren sich somit sozial. KPop ist eine ausgeburt einer widerlichen Form des Kapitalismus, der auf unsere Jugend abzielt und somit verwerflich ist. Außerdem sehe ich die Gefahr, dass es ähnlich, wie bei den Boybands der 90er Jahre, regelrechte Suizidwellen unter den meist jungen, weiblichen Anhängern geben könnte, wenn sich die Lieblingsgruppe auflöst.

Darum möchte ich erreichen, dass KPop entweder vollständig abgeschafft, oder zumindest in seiner Ausbreitung gebremst wird. Hiermit möchte ich gleichgesinnte erreichen und vielleicht erreichen wir gemeinsam etwas.