Herr Spahn in die Pflege!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Herr Spahn soll testweise 4 Wochen in der Kranken und Altenpflege für einen Mindestlohn arbeiten, mit ALLEM was dazu gehört. Seine Aussage (siehe Bild) vom 20.09.2018 war respektlos, unverschämt und menschenverachtend! Herr Spahn hat von der Praxis in der Pflege gar keine Ahnung, was wir tagtäglich leisten (müssen)! Warum machen wir den Job? Weil mir ihn lieben! 

Wir wollen: 

Kürzere Schichten, kleinere Aufteilungen der Pflegebereiche (das eine Kraft maximal 10 Patienten zu versorgen hat) und somit mehr Zeit für den Patienten ist und kein Stress und Hecktig entsteht, bessere Bezahlung und Anerkennung, mehr Fürsorge für die Pflegekräfte. 



Heute: Alexander verlässt sich auf Sie

Alexander Götz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Deutscher Bundestag: Herr Spahn in die Pflege!”. Jetzt machen Sie Alexander und 174 Unterstützer/innen mit.